Romowe


Leistungsschutzrecht

An der politischen Diskussion über das Leistungsschutzrecht für Presseverlage hat sich der Preußische Anzeiger absichtlich nicht öffentlich beteiligt.

Wie angesichts des nun wirksamen, dennoch unklar gehaltenen, Gesetzestextes kaum anders zu erwarten, führt das Leistungsschutzrecht zu erheblicher Rechtsunsicherheit bei Nutzern von sozialen Netzwerken, Bloggern und Website-Betreibern. Selbst Anbieter wie der Axel Springer Verlag, selbst Befürworter des Gesetzes, oder die Zeit Verlagsgruppe sind sich unsicher, was dieses Gesetz bringen wird.

Daher eine Anmerkung aus unserem Hause:

Grundsätzlich halten wir, die Freiheit der Berichterstattung, der Verlinkung und des Zitierens, für eine der wichtigsten Grundlagen der heutigen Informationskultur. Sie darf keinesfalls gefährdet werden, denn somit gefährden wir die Pressefreiheit und schneiden uns von der unabhängigen Meinungsbildung ab.

Daher legen wir Wert darauf, unseren Nutzern hiermit öffentlich zu erklären, dass Links auf und Textausschnitte, sogenannte „Snippets“, aus unseren Publikationen weiter sehr willkommen sind und dass dies weiterhin keiner Erlaubnis des Verlages bedarf oder gar Geld kostet. Selbstverständlich werden wir auch niemanden deswegen abmahnen oder auf eine andere Weise dagegen juristisch vorgehen. Als Richtlinie sollte gelten: Erlaubt bleibt die Übernahme der Artikelüberschrift nebst Anrisstext oder eine vergleichbare Textlänge. Dies gilt für Webseiten (Blogs), aber auch für Twitter, Facebook und andere Netzwerke und Foren.Allerdings bitte wir um eine Quellenangabe. Netzseitig möglichst mit direktem Verweis.

Eine Grenze dieser Erlaubnis ist – wie dies auch schon bisher der Fall ist – dort erreicht, wo jemand ohne unsere Zustimmung ganze Artikel oder erhebliche Textteile aus unserem Angebot übernimmt und damit möglicherweise noch Geld verdient. Um Erlaubnis gefragt werden möchten wir auch dann, wenn jemand unsere Inhalte zu Werbezwecken verwendet.

Der Herausgeber und die Redaktion des Preußischen Anzeigers.

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.