Nutella: mehr Zucker, weniger Kakao

Allgemein, Ausland, Deutschland , , ,

Das Frühstück? Nutella-Brot. Bei vielen steckt auch schon mal der Löffel im Nutella-Glas – doch jetzt ändert Ferrero die Rezeptur. Und das spart dem Konzern einiges und setzt dem Kunden zu:

Ferrero hat seit vielen Jahren zum ersten Mal erkennbar die Rezeptur von Nutella geändert. Der Anteil an Magermilchpulver liegt laut Zutatenliste jetzt bei 8,7%. Vorher waren 7,5% drin. Da die Farbe des neuen Nutellas heller ist, gehen wir davon aus, dass mehr Milchpulver auf Kosten von Kakao zugesetzt wurde. Kakao ist in der Zutatenliste nach hinten gerutscht. Die genaue Menge an Kakao oder vielen weiteren Zutaten muss Ferrero leider nicht angeben. Und eine Antwort auf unsere Anfrage haben wir auch nicht bekommen. Zuviel Transparenz will Ferrero seinen Kunden offensichtlich doch nicht gewähren.
Ob auch die Gehalte der anderen Zutaten wie Zucker oder Palmöl verändert wurden, bleibt unklar. Laut Nährwerttabelle steigt der Zuckergehalt weiter auf 56,3% (vorher 55,9%), allerdings fällt der Fettgehalt geringfügig auf 30,9% (vorher 31,8%). Nutella bleibt also eine Zucker-Fett-Creme. Habt ihr den Unterschied schon bemerkt und was haltet ihr von dieser Rezepturänderung?

vermeldet die Verbraucherzentrale Hamburg in Facebook.

Die Verbraucherzentrale Hamburg checkte den Inhalt von Nutella. Foto: Facebook/Verbraucherzentrale Hamburg

 

Allerdings: Nutella war nie Nutella: In vielen Ländern Europas wird Nutella dem lokalen Geschmack angepasst. In Deutschland etwa mögen die Menschen mehr Kakao, in Südeuropa mögen die Kunden ihre Nutella lieber süßer und weicher. Diese Unterschiede bei der Rezeptur sorgten zuletzt sogar für Unmut, von einer “Nutella-Grenze” zwischen Ost und West war die Rede.  Die Länder Osteuropas fühlen sich als “EU-Bürger zweiter Klasse”, weil ihnen internationale Konzerne, darunter auch Nutella-Produzent Ferrero, angeblich billigere oder minderwertige Produkte anbieten würden – dabei aber mit der gleichen Verpackung wie in Deutschland oder Österreich Markenqualität vortäuschen würden.

One thought on “Nutella: mehr Zucker, weniger Kakao”

Kommentar verfassen