Senior schämt sich wegen 694 AfD-Wähler

Deutschland, Medien, Süd , , ,

Jeder bekommt seine 15 Minuten mediale Aufmerksamkeit. Jetzt auch der Rentner Jürgen Schumann. Der Grund: Er protestiert. Ausgerüstet mit einem Pappschild “Wehret den Anfängen! Ich stehe hier und schäme mich für 694 AfD-Wähler in Ochsenfurt.“ steht er vor dem Rathaus seiner Heimatstadt. 

Das bringt ihm nun eine Prominenz ein: Süddeutsche Zeitung, Focus – und viele andere Medien berichten über die Aktion. Schumann selbst hofft dadurch auf Nachahmer.

Nun kann man über die AfD streiten, über Inhalte oder Personen. Doch Schumann scheint, wie die staatstreuen Medien, irgendwie eine NSDAP in der Wahlgewinnerin der Bundestagswahl zu sehen. Dabei könnte der Rentner, der sich nach eigenen Angaben über die deutsche Zeit des Nationalsozialismus beschäftigte, auch ein anderes Plakat aufbauen. “Wehret den Anfängen! Ich stehe hier und schäme mich für 17,7% SPD in Ochsenfurt.”

Immerhin war es auch die SPD, die  die Weimarer Republik zu Grabe trug, eine Abschiebung eines Herren Adolf Hitler verhinderte. Und nach 1945 NSDAP-Mitglieder in den ersten Bundestag einziehen liess und bis heute eine Variation des Sozialismus einfordert.  Doch damit käme der Rentner nicht in die Medien. So musste er die AfD als Ziel nehmen. Jene Partei, die in Deutschland Schwierigkeiten hat, Hallen für Parteitage anzumieten. Jene Partei, die mehr Demokratie ermöglichen und den imperialistischen Zielen der “etablierten” Parteien entgegen treten will.

Schumann also will weiter machen, weil er meint, jeder solle selbst zusehen, wie man im Leben zurecht komme. Unsozial – aber, wenn jeder an sich denkt, ist auch an jeden gedacht. Somit passt Schumann zur SPD, wie man am EU-Abzocker und Ex-Kanzlerkandidaten Schulz erkennen kann. Aber auch zur CSU, CDU oder FDP könnte diese Einstellung passen. Wie der Rentner mit dem Pappschild: Alle sind austauschbar.

PS: Jürgen Schumann findet man übrigens auch auf einem Handzettel zur Wahl – der Grünen!

2 thoughts on “Senior schämt sich wegen 694 AfD-Wähler”

  1. Das ist sein gutes Recht, das Problem ist nur daß man sich noch mehr über die Presse schämen muß, die sich NICHT schämt über spd und cdu usw. sich zu schämen…Aber immerhin, es wird langsam lächerlicher sich über Patrioten aufzuregen (siehe Buchmesse FFM 2017, GF Bosse verläßt die Bühne, die angeblichen Nazis waren Antifas oder Sicherheitsleute…

Kommentar verfassen