WIR haben ÜBERLEBT – zumindest die ersten 24 Stunden!

Deutschland, Internet , , , , ,

Ja – wir haben es geschafft. Das Maassche Gängelungsgesetz hat uns gestern noch nicht erreicht. Freie Meinungsfindung wurde mit dem 01.10.2017 abgeschafft, Meinungsfreiheit weiter eingeschränkt.

Und da wundern sich SPD und CDU/CSU über ihre Misserfolge bei der Wahl? Eine der Antworten liegt in dem Meinungsunterbindungsgesetz NetzDG. Andere in der imperialistischen Europapolitik, bei TTIP und CETA, beim “Wir schaffen das”, beim Leiharbeiter- und Sklavengesetz, bei Zwangsgebühren von ARD und ZDF, Energie und Benzin … und wir könnten noch mehr aufzählen.

Aber da all das vorrangig den deutschen Völkern und dem deutschem Staatsvolk schadet ist eine Abehr von diesen Zwängen bestimmt rassistisch oder Volksverhetzung. Von daher … machen wir auch morgen wieder den Mund auf; selbst wenn diese Seite geschlossen werden sollte. Dafür können wir ja nun jede(n) heiraten. Ist ja auch was.

PS: Wir fordern: Macht den 01.10 zum Gedenktag der freien Meinungsfindung, der Meinungsfreiheit! Zum Gedenken – Daher unsere Petition (bitte lesen, unterschreiben, weiterreichen) Euer und Ihr Preussischer Anzeiger

One thought on “WIR haben ÜBERLEBT – zumindest die ersten 24 Stunden!”

Kommentar verfassen