Fachkraft-Friseur – mal abgerutscht

Deutschland, Kurznachrichten, Ost, Süd , , , ,

Zuerst dachte ich, ich wäre bei Morgengaga oder Postillion gelandet. Doch es war die Seite der Lausitzer Rundschau.

Er galt als Musterbeispiel für eine gelungene Integration. Der Syrer Mohammad H. (39), als Friseurmeister aus seiner Heimat geflohen, hatte in Herzberg ein neues Leben und Arbeit gefunden. […] Wie die Staatsanwaltschaft in Cottbus bestätigt, ging Mohammad H. etwa um 18.30 Uhr mit einem Messer auf seine Chefin los und verletzte diese im Halsbereich. Ein anderer Syrer (22) ging dazwischen und “verhinderte so Schlimmeres”, wie Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon berichtet.

Ein Musterbeispiel, bewaffnet mit Schere, Messer und Rasierapparat auf Abwegen, Wer hätte das gedacht?

One thought on “Fachkraft-Friseur – mal abgerutscht”

Kommentar verfassen