Lieber Nachrichtensender N24,

Briefe von Luley , , , , , , , , , ,

nach dem Moslem-Terror-Anschlag in London verbreitest Du kuriose Theorien. Du behauptest etwa, dass nicht „der“ Islam schuld an Terror-Anschlägen sei. Schuld trage vielmehr der: reaktionäre, politisch extrem instrumentalisierte Islam. Oder in einfachen Worten: Der Islam wird von Spinnern für Anschläge ausgenutzt.

Das ist falsch! Auch wird diese schwachsinnige Behauptung nicht richtiger, weil sie in Deutschland – und in Europa – üblich ist.

Wahr ist, dass auch das Christentum, mit seinen Kreuzzügen, eine blutige Spur über das Gesicht der Welt gezogen hat. Kreuzzüge gibt es heute nicht mehr. Dafür jedoch islamischen Terror, wie er von Mohammed verbreitet wurde

Wahr ist auch, dass das Christentum einem Wandel unterworfen worden ist, ausgelöst durch Aufklärer, wie Kant, der zeigte, dass sich moralisches Verhalten auch ohne Gott begründen lässt. Aber eben nur, wenn man seinen eigenen Verstand benutzt und eben nicht auf Gott vertraut.

So einen Wandel fehlt dem Islam. Der Koran ist das Wort Allahs und was Allah sagt, ist unverrückbar. Zwar mag es Sunniten einerseits – und Schiiten andererseits geben, aber an dem, was im Koran steht, ändert das null. Beide Seiten interpretieren nur unterschiedlich.

Und was steht nun im Koran? Etwa in Sure 3, Vers 29 steht: „Die Gläubigen sollen sich nicht Ungläubige, anstelle der Gläubigen, zu Freunden nehmen.“

Oder Sure 2, Vers 191:

Und tötet sie (die Ungläubigen) wo immer ihr sie trefft …“

Und damit auch klar ist, dass das für jeden Moslem gilt, steht in Sure 2, Vers 217:

Vorgeschrieben ist euch der Kampf, obwohl er euch zuwider ist.“

Moslem ist also: Wer an Allah glaubt und für ihn kämpft und tötet.

Anzeige:

Nun gibt es aber Moslems und Moslems … Nicht jeder Moslem fastet und nicht jeder Moslem betet, so wie ja auch nicht jeder Christ fastet und betet. Ist aber ein Christ, der sich nicht an die Bibel hält, ein Christ? Und wer sich nicht an den Koran hält, ist der wirklich ein Moslem?

Ich lasse diese Fragen so stehen, möge jeder selbst darüber entscheiden.

Eines muss man aber deutlich sagen: Die Moslem-Attentäter von London, die sieben Menschen töteten und über fünfzig verletzt haben, waren Moslems, wie sie im Koran stehen. Es waren keine Irren, die nur falsch interpretierten, was im Koran steht, sie hielten sich an Mohammed, der selbst Terror befohlen hat und auch Leute tötete. Oder will einer behaupten, dass Mohammed kein Moslem war?

Die drei Attentäter wurden von der Polizei erschossen, nach moslemischem Glauben weilen sie nun unter zweiundsiebzig Jungfrauen und dienen anderen Moslems als Märtyrer.

Wer das bestreitet, mag sich selbst ein Moslem nennen, an das Wort Allahs hält er sich dabei aber nicht.

In einem Punkt, liebes N24, muss ich Dir beipflichten: Es ist Zeit, „die Augen aufzumachen“.

Dein

Wolfgang Luley

https:// www.welt.de/debatte/kommentare/article165237910/Doch-der-Terror-hat-mit-dem-Islam-zu-tun.html

http:// www.gam-online.de/text-Zitate,koran.html

One thought on “Lieber Nachrichtensender N24,”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.