Ohne Moos nix los!


Frosch frisst Vogel?

Twitter macht auf Heiko Maas und begeht den Fehler, den bereits Facebook mitgestaltet hat. Während Facebook immer noch die Nummer1 der sozialen Netzwerke ist, fällt Twitter, die ewige Nummer 2, nun weiter ins Hintertreffen. Was für geschasste Facebook-Nutzer die russische Plattform VK ist, ist für gesperrte Twitter-Nutzer nun GAB.AI.

Da heisst es quarken statt zwitschern, der Nutzer bekommt 300 Zeichen für seine Kurznachricht, statt 140. Und Gab freute sich, richtete eine extra Gruppe für Twitter-Flüchtlinge aus Deutschland ein: die „Deutsch Fam. DE“. Die Initatoren von Gab versuchen die Meinungsfreiheit aufrecht zu erhalten, in dem man verspricht, man werde die Inhalte nach amerikanischem Rechtssystem auswerten. Dies könnte weniger Sperrungen bedeuten. Doch sicher ist der Nutzer nicht, denn auch hier werden sich nach und nach Denunzianten und bezahlte „Aufpasser“ einfinden.

So ist es zwar theoretisch Möglich sich über Themen zu unterhalten, die in Deutschland untersagt sind. Dennoch – und hier lauert die Gefahr – könnten am nächsten Morgen die Behörden vor der eigenen Türe stehen!

Die Frage jedoch bleibt: Warum sperrt Twitter plötzlich kritische Nutzer? Warum löscht Twitter deren Accounts? War nicht Twitter bisher immer das freieste Netzwerk, hat sich feiern lassen für die Kommunikationsmöglichkeit in Aufständen und Revolutionen der Neuzeit, wie den sogenannten arabischen Frühling? Anders gefragt, wie sehr setzt die deutsche Regierung freie Portale unter Druck und was hat Deutschlands Regierungselite vom China-Besuch gelernt, nachdem China nun der beste Freund von Merkel ist? 

Uns findet man auf Gab.ai unter: https://gab.ai/Romowe

, , , ,
One comment on “Frosch frisst Vogel?
  1. Pingback: Frosch frisst Vogel? – ffd365.de

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.