Gefährliche Sicherheitslücke in Joomla entdeckt – bitte sofort aktualisieren

Chefblogger berichtet:
Ich weiss ja, dass ein paar meiner Leser hier auch Joomla im Einsatz haben, diese Leser sollten jetzt die Ohren wirklich gut spitzen. Denn bei Joomla hat man eine gröbere Sicherheitslücke entdeckt die man sofort schliessen sollte und zwar spielt man da einfach das Update Version 3.7.1 ein. Mit diesem Update wird eine SQL-Injection-Lücke geschlossen, durch diese die Angreifer eigene Datenbankbefehle einschleusen können. Schwachstellen dieser Art können fatale Folgen haben: Ein Angreifer kann häufig etwa den Inhalt der Seite manipulieren und so Schadcode einschleusen oder auf Nutzerdaten zugreifen. Die Lücke befindet sich im Joomla Core und trägt die CVE-Nummer CVE-2017-8917. Das Joomla-Team hat das Sicherheitsproblem mit dem zweithöchsten Schweregrad „Hoch“ bewertet und nennt bisher keine Details – wahrscheinlich, um Nutzer der verwundbaren Version zu schützen. Auch hier gilt, wie auch bei WordPress – bevor ihr ein Update einspielt, macht ein schönes und korrekts Backup – das schützt vor Unfälle
Übernommen von: Chefblogger Weiterlesen auf Gefährliche Sicherheitslücke in Joomla entdeckt – bitte sofort aktualisieren

One comment on “Gefährliche Sicherheitslücke in Joomla entdeckt – bitte sofort aktualisieren
  1. Pingback: Gefährliche Sicherheitslücke in Joomla entdeckt – bitte sofort aktualisieren – ffd365.de

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.