V-Mann Pretzell, V-Frau Petry?

Carsten Schulz, nach eigener Überzeugung Bürgerrechtler, hat, nach eigenen Angaben Strafantrag gegen Marcus Pretzell und den Landeswahlleiter von NRW, Herrn Wolfgang Schellen, wegen Betruges gestellt. 

Schulz weisst auf seiner Seite darauf hin, dass Pretzells Kandidatur für den Landtag in NRW auf !einer fiktiven
Melde-Adresse in Bochum, an der er überhaupt nicht aufzufinden ist und offensichtlich noch nicht einen einzigen Tag seines Lebens verbracht hat“ beruht. Und formuliert weitere Vorwürfe:

Wenn es bei der NPD etliche V-Leute in Führungspositionen gab – wie sich in dem ersten gescheiterten Verbotsverfahren gegen diese Partei herausgestellt hatte – warum sollten dann nicht auch bei der AfD V-Leute in vorderster Front mitmischen? So eine Vorgehensweise wäre doch nur logisch und geradezu zwangsläufig von Seiten des politischen Establishments, vor allem auch deshalb, weil man die AfD seitens der Herrschenden sowieso ständig in die Nähe der NPD rückt.

Das würde dann auch erklären, warum Marcus Pretzell vom NRW-Landeswahlleiter so nachhaltig geschützt wird. Und es würde wahrscheinlich auch erklären, warum immer noch keine Klage gegen Pretzells Ehefrau Frauke Petry wegen Meineids eingereicht worden ist. So einen Meineid hat Frauke Petry nämlich im Wahluntersuchungsausschuss von Sachsen eindeutig geleistet, aber Petry und Pretzell scheinen tatsächlich Narrenfreiheit in dieser Republik zu haben.

 

,
One comment on “V-Mann Pretzell, V-Frau Petry?
  1. Pingback: V-Mann Pretzell, V-Frau Petry? – ffd365.de

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.