Ohne Moos nix los!


Gewalt, Tod, Freispruch

Zwei Asylbewerber stürzen einen Mann (40) ins Gleisbett, halten ihn mit Fußtritten in der Todesfalle, während ein Zug einrollt …  Justiz lässt Täter in Freiheit!

Der 40jährige Mann wurde beim Umsteigen auf dem Bahnhaltepunkt Zschachwitz von einem Marokkaner (23) und einem Libyer (27) um Feuer gebeten. Der Angesprochene erwiderte, er müsse zur Arbeit und das Unheil begann:

Die Täter warfen das Fahrrad des 40-Jährigen gegen diesen, woraufhin er einen Meter tief auf die Gleise stürzte.

Bundespolizeisprecher Holger Uhlitzsch (36): „Im Anschluss versuchte der 40-Jährige, wieder mit seinem Fahrrad auf den Bahnsteig zu gelangen, dabei wurde er von einem der Angreifer permanent mit Fußtritten daran gehindert.“ Während zeitgleich die S-Bahn einfuhr! Sofort die Schnellbremsung des Lokführers: Der Zug stoppte nur wenige Meter vor dem Geschädigten, er wurde nur an der Hand verletzt.

Die Täter flohen, wurden schnell geschnappt. Beide alkoholisiert und polizeibekannt. Dennoch ließ sie die Dresdner Staatsanwaltschaft noch am selben Tag auf freien Fuß, ermittelt nur wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

berichtet Tag24,

Undenkbar – und doch gerichtlicher Alltag! Täglich bekommen wir Meldungen vorgesetzt, bei dem Vergewaltiger und Mörder, Attentäter und Terrorismus “im Namen des Volkes” freigesprochen – oder mit Bewährungsstrafen belastet – werden. Kurzum immer auf freien Fuß gesetzt.

Und immer sind die Täter aus fremden Kulturkreisen. Auch in und um Dresden, wo es doch angeblich nur wenig Ausländer gäbe und sich Ausländer vor Angst, wegen PEGIDA und Co., nicht mehr aus ihren Häusern trauen …

“Im Namen des Volkes” hingegen werden Nichtzahler der ARD&ZDF Pflichtbeiträge, Facebooknutzer mit Meinungsäußerung und andere Bürger wegen Bagatellen gesellschaftlich hingerichtet.

, ,
One comment on “Gewalt, Tod, Freispruch
  1. Pingback: Gewalt, Tod, Freispruch – ffd365.de

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.