Ohne Moos nix los!


Verrat, wenn jede “Ficki Ficki Fachkraft” Wahlrecht hat

Mario Lehmann, AfD-Landtagsabgeordneter von Sachsen-Anhalt, sprach Klartext. Über die Bundeskanzlerin, die die deutsche Fahne nach dem Wahlsieg in den Mülleimer befördert, über die Bundeskanzlerin, die das deutsche Volk nur noch als die, die länger hier leben ansieht – und über die Vertreter der Linken, Grüne, SPD und CDU, die auf ein neues Wahlrecht für alle hoffen, weil sie dies als Rettungsring sehen.

Er warnt davor, den “Antänzern” und den “Ficki-Ficki-Fachkräften” ein Wahlrecht zu überlassen und betont, das jeder Staats- und Verfassungsrechtler damit seine Probleme haben müsste. Denn das Grundgesetz wurde für das deutsxche Volk verfasst. Seine Rede im Video, man beachte bitte besonders die Worte ab Minute 1:50

Mario Lehmann (AfD) im Landtag Sachsen-Anhalt…

Beinahe logisch, dass sich die Medien (Mitteldeutsche Zeitung), sowie die Vertreter der angeblich etablierten Parteien sich über diese Rede aufregen. Ist es doch das, was den Bürger der BRD, den Staatsbürger sowie dem Volk, beschäftigen sollte. Ist es doch das Thema, welches den Untergang Deutschlands, der BRD, beschleunigt und letztendlich den Frieden in Krieg verwandeln wird.

Die Frage jedoch: Ist und war diese Wortwahl berechtigt und stößt diese Rede nicht Wähler ab? Wird sich bei den nächsten Wahlen von selbst beantworten.

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.