Mehr als 23 Milliarden Euro für Migranten und Flüchtlinge

Deutschland, Euro & Finanzen , ,

Die Ärzte und Fachkräfte, die uns die geschlossenen Reihen um Bundeskanzlerin Merkel; also CDU, SPD und Vertreter der Grünen; versprachen sind gekommen und kosteten allein 2016 mehr als 23 Milliarden Euro. So ist der Ist-Zustand!

„Die Zahlen des Wissenschaftlichen Diensts aus vier unterschiedlichen Bundesländern zeigen: Wenn man die Kosten auf alle Bundesländer hochrechnet, werden 2016 wohl rund 23 Milliarden Euro für Migranten und Flüchtlinge aufgewendet worden sein“,

sagte Bundestags-Vizepräsident Johannes Singhammer (CSU) der „Welt“.

Dies sind allerdings nur geschätzte Kosten, da die Zahlen des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages bisher nur die Daten von 4 Bundesländer vorzuliegen haben. Dies sind Bayern, Schleswig-Holstein, Hessen und Berlin. Zusammengerechnet haben sie 7,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 aufgewendet und ein Drittel aller Asylbewerber aufgenommen. Rechnet man die gut 8 Milliarden hoch so kommt man auf die oben genannte Summe von 23 Milliarden Euro.

Man stelle sich vor, man hätte nur 20 Milliarden Euro an die Flüchtlingssiedlungen in Afrika übergeben oder vor Ort geholfen, statt der deutschen Bevölkerung die Gefahren von ISlamistischen Angriffen, Terrorakten und Gewaltverbrechen vor die Tür zu bringen. Denn zusätzlichen Kosten, für Polizeieinsätze oder die Kosten für Ärzte und Gerichte und Bereitschaftsdienste sind nicht miteinberechnet! Somit sind die Kosten bei weitem höher!

Wie leicht könnte Deutschland sich dann das soziale Netz, Bildung und Strassenbau; bundesweites DSL, pünktliche Züge; leisten und gleichzeitig die Kinder- und Altersarmut stoppen.

One thought on “Mehr als 23 Milliarden Euro für Migranten und Flüchtlinge”

Kommentar verfassen