Nach Nazi und Reichsbürger kommen nun die Rauchbürger

Deutschland, Süd ,

Die Jugend lernt es einfach nicht und ist zum Rauchen zu blöde! Ein 17jähriger wurde in Bad Windsheim in der Seegasse gesehen, dass er rauchte. Das rief die Polizei auf den Plan. Die Möglichkeit ohne Strafe davon zukommen, sah der Jugendliche darin falsche Personalien anzugeben. Aber auch dies schlug fehl. So wurden nicht nur die Zigaretten im Beisein der Mutter vernichtet, sondern auch die Staatsanwaltschaft aktiviert. Wegen falscher Namensnennung hagelt es nun eine Anzeige.

Tja – würde die Jugend doch nur lernen!

Hätte er nicht nur einen falschen Namen, sondern ein falsches Alter, eine falsche Identität den Beamten vorgespielt wäre nichts passiert. Vielleicht hätte man ihm noch Geschenke gemacht, wie abertausenden Glücksrittern die seit einigen Jahren nach Deutschland kommen. Die, die ihre Herkunft, ihr Alter, ihren Namen verschleiern. Selbst wenn das aufgefallen wäre, nach einigen Monaten, wäre Justitia gnädig und blind gewesen.

Aber so, als 17 jähriger rauchend auf der Strasse … einfach so? Das darf nicht sein. Steht doch schon auf jeder Packung, extra bebildert für Analphabeten und nicht-deutsch-Könner, was der Zigarettenkonsum so alles mit einem anstellt.  Ungeborene Kinder und Spermien töten, zum Beispiel. Oder eben eine Anzeige.

One thought on “Nach Nazi und Reichsbürger kommen nun die Rauchbürger”

Kommentar verfassen