Sanktion wegen zu großer Wohnung, Jobcenter Hagen

Das müssen Sie lesen!

Du weisst das du Agent wider Willen bist? Dank deinem Smartphone!

Dir ist bekannt was das Target-2-Desaster anrichten wird, auch mit deinem Geld?

Warum der Spiegel den demokratisch gewählten US-Präsidenten Trump mit IS-Terroristen vergleicht?

>> Klick jetzt HIER! Erfahre warum die Welt ist, wie sie nicht sein soll und wie du dich wehren kannst!<<<

2017 wird das Jahr der ARGEn und Jobcenter. Schliesslich kann sanktioniert werden bis es nichts mehr gibt. Zumindest bei Deutschen. Doch so neu, ist das alles nicht, wie uns Leserin Jenny berichtet:

Ich wohne seit 2008 in ein und der selben Wohnung. Seit 2016 soll diese Wohnung ,laut Aussage des Jobcenters, mir nicht mehr zustehen. Fakt ist: mir stehen 50 m² zu , welche ich auch laut Mietvertrag bewohne. Nun hat der Vermieter, welches auch sein gutes Recht ist, die Miete um 30€ erhöht (2015). Mein Vermieter hat an der Wohnung sehr viel machen lassen in der Zeit, z.B neue Fenster, Bad komplett neu. Ein Schreiben vom Jobcenter forderte mich sogar auf ,meine kleine Wohnung unterzuvermieten, was eine klare Rechtswidrigkeit ist. Seit Nov. 2016 wird mir nun mein Regelsatz gekürzt um ganze 20€ , da ich die erhöhte Miete selber tragen müsse. Die Berechnungen des Jobcenters sind absolut rechtswidrig, dies bestätigt nun auch meine Anwältin. Das Jobcenter geht von einem Uralt-Mietspiegel aus (ca. 2013). Ich lasse mir diese Sauerei nicht gefallen und ziehe daher vor das Sozialgericht!

Der Hammer dabei ist noch , das selbe Jobcenter hat zwei anderen Bedürftigen , welche im selben Haus wohnen die Mieterhöhung von 30 € ohne zu zucken gewährt.

Wenn man bedenkt, das die Arbeitsämter einen Millionenüberschuss in 2016 erwirtschafteten, Kommunen Gelder übrig haben, um Neubürger kostenneutral unterzubringen, Strom und Internet zahlen, ist diese Entscheidung der Jobcenter nicht zu verstehen. Denn Jenny ist nicht die einzige, der es so erging resp. ergeht. Schlimmer noch: 2017 wird noch genauer hingeschaut und bestraft. Obwohl man beispielsweise 39 Jahre arbeitete, den Staat mit versorgte, aufbaute.

Doch was interessiert das den Eliteparteien? Die Elite hat vorgesorgt: Stichwort Diätenerhöhung und Erbschaftsgesetz. Die Abrechnung folgt bei den kommenden Jahren. Dabei sollten Arbeiter, wie Arbeitsuchende, Gesunde, wie Kranke, genau nachdenken, wer sozial und volksnah denkt!

Lesen Sie bitte dazu auch unseren Kommentar in der PDF-Gratisausgabe des Preussischen Anzeigers!

 

, , , , ,
One comment on “Sanktion wegen zu großer Wohnung, Jobcenter Hagen
  1. Pingback: Sanktion wegen zu großer Wohnung, Jobcenter Hagen – ffd365.de

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.