Romowe


13-Jähriger am sinsheimer Bahnhof mit Pfefferspray bedroht!

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein 13-Jähriger am Donnerstagabend gegen 22 Uhr von einem Unbekannten genötigt, Bargeld herauszugeben. Nachdem der Junge nicht reagierte, bedrohte der Täter ihn mit Pfefferspray. In diesem Moment kamen der Vater und drei weitere Begleiter, die mit dem Jungen gerade auf dem Weg nach Hause waren, hinzu. Daraufhin ließ der feige Täter von seinem Vorhaben ab.

Die sofort gerufene Polizei konnte den mutmaßlichen Verbrecher noch am Bahnhof aufgreifen. Dabei stellte sich heraus, dass er mit 1,3 Promille alkoholisiert war. Zudem verhielt sich der Verhaftete der Polizei gegenüber sehr aggressiv. Nach Feststellung der Personalien wurde der 24-Jährige wieder frei gelassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des versuchten Raubes ermittelt.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Afghanischer Asylbewerber verletzt Polizist in Leimen (Rhein-Neckar)

Das Landratsamt wollte am Mittwoch mehrere sogenannter “Flüchtlinge” in andere Unterkünfte ver...

Wurden in Sinsheim Asylanten getauft um die Abschiebung zu verhindern?

Wie der Radiosender SWR4 am Donnerstagnachmittag berichtet, soll ein Afghane, dessen Asylantrag abge...

Raubüberfall mit Messer in der Mannheimer Neckarstadt

Am Samstagmorgen kam es nach Polizeiangaben zu einem Raubüberfall in der Mannheimer Gartenfeldstra...

Lesen Sie auch:  Berlin- Terror und falsche Spuren?
,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...