Romowe


Lieber Ralf Stegner (SPD),

Ihr provokantes Auftreten in den Medien ist der Beweis, dass wir in einem postfaktischen Zeitalter leben. Wo Islamkritiker mit Fakten und Argumenten ringen, man lese nur Bücher von Hamed Abdel-Samad, da reden Sie frei von der Leber und allen Fakten. Im Interview mit der Huffington Post sagten Sie: „Wer vor der Islamisierung Deutschlands warnt, braucht medizinischen Rat, keinen politischen.“ Und weil Ihnen das nicht postfaktisch genug war, gaben Sie der CDU die Schuld an den kritischen und lauten Meinungen der Bürger an Migranten, die erst mit der CDU entstanden sei. Angeblich betreibe sie die „Instrumentalisierung der Kölner Silvesternacht“.

Sexuelle Übergriffe durch Migranten gab es aber schon vor Köln. Ein exemplarischer Fall trug sich in Detmold zu, wo ein Migrant ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigte. Die Polizei fand das heraus und schwieg dazu, selbst auf Nachfrage des Blatts war von der Polizei „niemand zu erreichen“. So steht die Vermutung im Raum, man habe Rechten keine Munition gegen die Asyl-Politik Angela Merkels in die Hand geben wollen. Doch ist das Gegenteil der Fall. Wer Fakten unter den Teppich kehrt, bringt das Volk gegen sich auf.

Es sind nicht die Rechten und auch nicht die Islamkritiker, die Stimmung gegen Migranten erzeugen, das tun die Migranten selbst, weil sie Frauen sexuell belästigen, siehe Köln, und auch Angela Merkel ist nicht unschuldig, hat sie uns Deutschen doch ihre „Willkommenskultur“ aufs Auge gedrückt. Eine Kultur, die Migranten wie durch eine rosa Brille aussehen lässt. Aber wer ist schon derart rosa?

Wer offen über die Macho-Kultur der Migranten aus islamischen Staaten reden will, wird nur als ein „intoleranter“ und „fremdenfeindlicher Nazi“ beschimpft. Zudem müssen Islamkritiker um ihr Leben fürchten. Morddrohungen bekam Herr Samad, wie auch Sabatina James, die in Österreich lebt, aber in Deutschland ebenso bekannt ist wie Samad. Und über Rechte, die zunehmend auf Demos Opfer linker Gewalt werden, müssen wir nicht erst reden. Wer die linksextreme Antifa ist, weiß jeder. Kaum eine Demo von Rechten, wo die Linksextremen nicht mit Flaschen und Steinen werfen und sich mit der Polizei Straßenschlachten liefern. Pikant: Finanziert wird die Antifa aus dem Steuertopf der SPD-Frau Manuela Schwesig, die Familienministerin unter Merkel ist.

Leute wie Sie, Herr Stegner, sind typisch für unser postfaktisches Zeitalter. Sie brauchen Fakten nicht, sie verlassen sich auf Ihre Überzeugung, das ist Ihre rote Brille, die Sie bei Rechten und Islamkritikern rot sehen lässt. Wie auch generell bei Fakten. Sie sind ein reiner Überzeugungstäter.

Mein Rat: Gehen Sie zum Arzt.

Ihr

Wolfgang Luley

https:// jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ralf-stegner-empfiehlt-islamkritikern-arztbesuch/

http:// www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Lippe/Detmold/2069675-13-jaehriges-Maedchen-aus-Asien-von-Landsmann-missbraucht-Verdaechtiger-in-U-Haft-Polizei-aeussert-sich-nach-Berichterstattung-Im-Fluechtlingsheim-vergewaltigt-Oeffentlichkeit-soll-nichts-erfahren

https:// www.welt.de/themen/hamed-abdel-samad/

http:// www.freiewelt.net/reportage/sabatina-james-todesdrohungen-wegen-abkehr-vom-islam-10067124/

https:// jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/finanzspritze-fuer-die-antifa/

 

 

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.