Notrufknöpfe an Fahrkartenautomaten in Mannheim installiert

Kurznachrichten, Lokal: Rhein-Neckar , , , , , , , , , , , , , ,

Die Kriminalität in der Quadratestadt erreicht immer neue Ausmaße. Viele Bürger trauen sich kaum noch in die Innenstadt oder nach Einbruch der Dunkelheit vor die Tür. Nun reagiert die RNV darauf und bringt an ihren Fahrkartenautomaten Notruf-Knöpfe an.

Bis Weihnachten werden die umgerüsteten Fahrkartenautomaten an elf Haltestellen in Mannheim getestet werden. Sie befinden sich an einigen der großen Brennpunkte der Stadt, etwa dem Hauptbahnhof und dem Paradeplatz. Im kommeden Jahr sollen 200 weitere Automaten umgerüstet werden. Dabei kostet die Umrüstung zwischen 3000 und 4000 Euro pro Gerät. Dennoch sollen letztendlich alle Automaten im Gebiet der RNV mit der Standleitung zum Polizeinotruf verbunden sein.

Es ist der RNV anzurechnen, dass sie sich um die Sicherheit sorgt. Doch wirklich viel verändern wird das natürlich nicht. Dazu muss sich zunächst die Politik in der Quadratestadt und im Land verändern!

Kommentar verfassen