Wird die CDU „rechter“ als die AfD?

Allgemein

Michael Grandt – Blog berichtet:
Angst um eigene Pöstchen? Die CDU propagiert immer radikalere Forderungen. Überholt sie die AfD bald auf der rechten Seite?   „Wer kein Bleiberecht hat, muss gehen“ Die CDU überschlägt sich mit immer neuen populistischen und flüchtlingsfeindlichen Forderungen. Jüngstes Beispiel: Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) fordert jetzt mehr Härte gegen Asylbewerber ohne Bleiberecht. Strobel zufolge würden rund eine halbe Million Ausländer ohne Bleiberecht in Deutschland leben und forderte „mehr Härte gegenüber denen, die zu Unrecht in unserem Land sind“. Und: „Wer kein Bleiberecht hat, muss gehen“. Zudem fordert er eine „nachhaltige Begrenzung des Zuzugs von Ausländern“. Denn, der „unkontrollierte und unbegrenzte Zustrom“ von Ausländern ohne Bleibeperspektive verhindere die Integration von Menschen, deren Asylanträge bewilligt werden. 9 geheime Strategien, … … die schwachsinnige Politiker zum Stürzen bringen!   Hier KLICKEN und die geheime „Anti-Politiker-Liste“ GRATIS als PDF anfordern und in wenigen Minuten erhalten! „Rückführungszentren“ außerhalb Europas Strobl will Ausländer ohne Bleiberecht konsequent abzuschieben. Zudem: Krankheit nur in Ausnahmen als Hinderungsgrund akzeptieren. Er verlangt außerdem die Einrichtung von „Rückführungszentren“, in Ägypten oder Tunesien, in die ausreisepflichtige Ausländer gebracht werden sollen. Gerettete aus dem Mittelmeer sollen „nicht auf europäisches Festland“, sondern in die Zentren in Nordafrika gebracht werden. Asylbewerber, die falsche Angaben zur Identität…
Übernommen von: Michael Grandt – Blog Weiterlesen auf Wird die CDU „rechter“ als die AfD?

Kommentar verfassen