Gewinnspiel


Die S-Klasse der SPD

Nun ist es offiziell. Es wurde spekuliert, gewarnt und – letztendlich gewusst. Martin Schulz, der SPD-Europa-Guru, will nach Berlin. Dafür wurde nun der Weg geebnet – ein guter Listenplatz soll ihn ins nationale Parlament bringen.

Mit wem auch sonst sollte die SPD ins Wahljahr 2017 gehen? Der bisherige EU-Parlamentspräsident war ein Joker, ein notwendiger Joker für die SPD. Denn die SPD hat Probleme, sollte sie durch die Bundestagswahlen wieder in das Machtgefüge eintreten dürfen.

Waren doch die bisherigen Minister der Partei eher mindergeeignet. Als Beispiel Frau Andrea Nahles, die Arbeitsministerin, die noch nie in Lohn und Brot stand, versteht bis heute nicht das Leben der Arbeitnehmer. Oder Frau Manuela Schwesig. Eine Frontfrau im Kampf gegen Rechts, aber keine Frau für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Und Barbara Hendricks wäre keinem aufgefallen, hätten die heute-show (ZDF) und extra3 (NDR) sie nicht aus der Finsternis geholt und durch den Kakao gezogen. Einzig Gabriel und Frank Walter Steinmeier fielen auf. Der Erstgenannte vor allem durch das Versagen, wie beim EDEKA-REWE-Kaiser/Tengelmann-Fiasko. Und Steinmeier soll weggelobt werden, nachdem er sich ein wenig Russlandfreundlich zeigte und die politische Lage der Ukraine falsch einschätzte.

Und wenn Frank-Walter Steinmeier ins Schloss wechselt, kann ihm niemand folgen. Einzig, der nun nedial hochgelobte, Ex-Trinker und Buchhändler Martin Schulz. Immerhin spricht er 6 Sprachen und kennt sich auf dem internationalem Parkett aus. Und er ist weiterhin fern ab der deutschen Realität. Ob nun in Brüssel oder im Außeneinsatz des Parlamentes.

Er könnte sogar … wenn Sigmar Gabriel ihn liesse. Doch Gabriel wird an Merkel festhalten wollen und tritt demnach selbst als Kanzlerkandidat ins Licht. Mit einem prominenten Außenministerkandidat – und hoffentlich mit Minister im Gepäck die ihr Aufgabengebiet beherrschen. Doch wenn dies passiert, wäre es nicht mehr die SPD. Von daher – alles bleibt, wie es ist und die Sonne scheint auf diesen Mist.

Lesen Sie auch:  Keine Leistung und kein Geld für Schmarotzer aus aller Welt

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

SPD-Justizminister Heiko Maas – bestechlich und ahnungslos?

Wer an lustiges Spargelessen glauben will, soll das tun, ich sage: Sponsoring ist Lobbyismus!  ...

Abwiegeln und verharmlosen – die SPD im Korruptionssumpf!

(Keiner wusste etwas, jeder ist empört, und einige haben verdient.)     Politiker sind...

Haben sich Minister der Merkel-Regierung kaufen lassen?

SPD-Minister unter Korruptionsverdacht. Warum wir andere Politiker brauchen.   Der Verdacht w...

, , , ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...