Gewinnspiel


Oh Gott: Schon wieder Merkel!

Michael Grandt – Blog berichtet:

Merkel ist seit 2005 Kanzlerin und will es bis 2022 bleiben. Medien und „Umfragen“ machen sie jetzt schon zur Siegerin. Gefakte Umfragen a la Clinton?
 
 
Merkel 4.0: Und ewig grüßt das Murmeltier!
DAS gab Merkel im Interview bei Anne Will bekannt:

„Die Frage ist, was kann ich meinem Land geben?“
„Es wird eine schwierige Wahl werden.“
„Kann ich etwas für den Zusammenhalt der Gesellschaft tun?“
„Die Konstanten (…) bleiben.“
„Meine Politik passe ich der Wirklichkeit an.“

Und dann der wahrste Satz des Abends: „Jeder Mensch ist ersetzbar.“
Aber wir haben auch NEUSPRECH im Orwell’schen Sinne gehört:

Anstatt „Abgehängte“ heißt es jetzt politisch korrekt: „Modernisierungsverlierer“
Anstatt „Flüchtlinge“ heißt es jetzt politisch korrekt auch: „Die, die vor kurzem zu uns gekommen sind.“
Anstatt „Wir leben im Wohlstand“ heißt es jetzt politisch korrekt: Wir hätten eine „Wohlstandsschuld.“

MODERNISIERUNGSVERLIER – DIE, DIE VOR KURZEM ZU UNS GEKOMMEN SIND UND WOHLSTANDSSCHULD, DAS sind die neuen „Kampfbegriffe“.
Und noch etwas: War die CDU so klug, Steinmeier als Bundespräsidenten „zuzulassen“, damit dieser „beliebte“ Politiker nicht gegen Merkel antreten kann?
Nichtsdestotrotz sind die Medien größtenteils jetzt schon im Wahlkampfmodus PRO Merkel:
„Herbeischreiben“ eines Medien-Wunschergebnisses
„Deutsche wünschen sich eine 4. Amtszeit von Merkel“ steht in Deutschlands-Meinungsmacher-Blatt Nr. 1, der BILD. Und weiter: „Die Unterstützung einer Mehrheit der Deutschen hat die Kanzlerin. 55 Prozent wünschen sich eine vierte Amtszeit Merkels. 39 Prozent sind dagegen. Das ergab eine Emnid-Umfrage für BILD am SONNTAG.“
Wieder Wunschdenken der Medien?
Wieder gefakte Umfragen?
Wieder nichts von der Medien-Lückenpresse in Sachen Brexit und Trump-Wahl gelernt? Geht das bei uns jetzt so weiter?
In sozialen Netzwerken und auf der Straße ist Merkel „gefühlt“ die „unbeliebteste“ Politikerin der Republik, aber die Medien machen sie zur „beliebtesten“. Kann das gut gehen ?
Wutbürger: „Merkel hau ab! Nimm Gauck mit.“

Lesen Sie auch:  Gedanken der Wut

Merkel wird jetzt schon zur Siegerin „geschrieben“ und das wird bis zur Wahl so weiter gehen. Das wird uns so lange eingehämmert werden, bis wir es selbst glauben und Merkel WÄHLEN – HALLELUJA!  
Doch sicher ist: Mit Merkel wird es KEINE Flüchtlingsobergrenze geben und KEINE bundesweiten Volksentscheide, weil Sie GEGEN ihr Volk regiert!
Volksabstimmungen: Volksvertreter haben Angst vor ihrem Volk!

Die Merkel-Horror-Bilanz
Merkel ist seit 2005 Kanzlerin und will es jetzt bis 2022 bleiben. Eine echte Horror-Vorstellung, wenn man bedenkt, was unter ihrer „Herrschaft“ BIS JETZT schon mit und in unserem Land geschehen ist:
• Linksruck des Establishments
• Multi-Kulti-Brechstange ohne Rücksicht auf das Volk
• Größte Flüchtlingsaufnahme in ganz Europa und den USA
• Denk- und Sprechverbote
• Dämonisierung der Nicht-politisch-Korrekten

• Welt-Zahlmeisterfunktion, die immer weiter ausgebaut wird
• Zunehmende Verarmung
• Terror, der sich auch bei uns breit macht
• Zunehmende Unsicherheit und Angst der Menschen
• Kontrollverlust des Staates
• Höhere Kriminalität, vor allem Einbrüche und Überfälle
• Politischer und ökonomischer Zerfall der EU
• Höchste Verschuldung in der EU
• Verarmung der Kommunen, trotz Steuerrekordeinnahmen
• Anhaltende Niedrigzinsen, die unsere Ersparnisse auffressen
• Immer höhere Steuern und Abgaben
• Immer länger arbeiten
• Unsichere Rente
• Aussterben der Mittelschicht usw. usf.
 
Ist Merkel also die Lösung des Eliten-Verdrusses? Mitnichten, denn sie ist Teil des Problems.
In einem Satz: Gott bewahre uns und unsere Kinder vor Merkel 4.0!
 
SCHLUSS MIT LÜGEN – HOLEN SIE JETZT MEINEN KOSTENLOSEN NEWSLETTER!

Ein Jahr Flüchtlingskrise – Merkel regiert gegen ihr eigenes Volk

Lesen Sie auch:  Social Media und das Internet sind gar nicht so BÖSE wie immer alle denken!

 
Quellen:
http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/sie-macht-das-48839824.bild.html
Anne Will (ARD), Sendung vom 20. November 2016
Foto: Pixabay.com

Der Beitrag Oh Gott: Schon wieder Merkel! erschien zuerst auf Dr. h.c. Michael Grandt – Publizist. Merkel ist seit 2005 Kanzlerin und will es bis 2022 bleiben. Medien und „Umfragen“ machen sie jetzt schon zur Siegerin. Gefakte Umfragen a la Clinton?     Merkel 4.0: Und ewig grüßt das Murmeltier! DAS gab Merkel im Interview bei Anne Will bekannt: „Die Frage ist, was kann ich meinem Land geben?“ „Es wird eine schwierige Wahl werden.“ „Kann ich etwas für den Zusammenhalt der Gesellschaft tun?“ „Die Konstanten (…) bleiben.“ „Meine Politik passe ich der Wirklichkeit an.“ Und dann der wahrste Satz des Abends: „Jeder Mensch ist ersetzbar.“ Aber wir haben auch NEUSPRECH im Orwell’schen Sinne gehört: Anstatt „Abgehängte“ heißt es jetzt politisch korrekt: „Modernisierungsverlierer“ Anstatt „Flüchtlinge“ heißt es jetzt politisch korrekt auch: „Die, die vor kurzem zu uns gekommen sind.“ Anstatt „Wir leben im Wohlstand“ heißt es jetzt politisch korrekt: Wir hätten eine „Wohlstandsschuld.“ MODERNISIERUNGSVERLIER – DIE, DIE VOR KURZEM ZU UNS GEKOMMEN SIND UND WOHLSTANDSSCHULD, DAS sind die neuen „Kampfbegriffe“. Und noch etwas: War die CDU so klug, Steinmeier als Bundespräsidenten „zuzulassen“, damit dieser „beliebte“ Politiker nicht gegen Merkel antreten kann? Nichtsdestotrotz sind die Medien größtenteils jetzt schon im Wahlkampfmodus PRO Merkel: „Herbeischreiben“ eines Medien-Wunschergebnisses „Deutsche wünschen sich eine 4. Amtszeit von Merkel“ steht in Deutschlands-Meinungsmacher-Blatt Nr. 1, der BILD. Und weiter: „Die Unterstützung einer Mehrheit der Deutschen hat die Kanzlerin. 55 Prozent wünschen sich eine vierte Amtszeit Merkels. 39 Prozent sind dagegen. Das ergab eine Emnid-Umfrage für BILD am SONNTAG.“ Wieder Wunschdenken der Medien? Wieder gefakte Umfragen? Wieder nichts von der Medien-Lückenpresse in Sachen Brexit und Trump-Wahl gelernt? Geht das bei uns jetzt so weiter? In sozialen Netzwerken und auf der Straße ist Merkel „gefühlt“ die „unbeliebteste“ Politikerin der Republik, aber die Medien machen sie zur „beliebtesten“. Kann das gut gehen ? Wutbürger: „Merkel hau ab! Nimm Gauck mit.“ Merkel wird jetzt schon zur Siegerin „geschrieben“ und das wird bis zur Wahl so weiter gehen. Das wird uns so lange eingehämmert werden, bis wir es selbst glauben und Merkel WÄHLEN – HALLELUJA!   Doch sicher ist: Mit Merkel wird es KEINE Flüchtlingsobergrenze geben und KEINE bundesweiten Volksentscheide, weil Sie GEGEN ihr Volk regiert! Volksabstimmungen: Volksvertreter haben Angst vor ihrem Volk! Die Merkel-Horror-Bilanz Merkel ist seit 2005 Kanzlerin und will es jetzt bis 2022 bleiben. Eine echte Horror-Vorstellung, wenn man bedenkt, was unter ihrer „Herrschaft“ BIS JETZT schon mit und in unserem Land geschehen ist: • Linksruck des Establishments • Multi-Kulti-Brechstange ohne Rücksicht auf das Volk • Größte Flüchtlingsaufnahme…
Übernommen von: Michael Grandt – Blog Weiterlesen auf Oh Gott: Schon wieder Merkel!

Lesen Sie auch:  „Wir können nicht auf jedem Bahnsteig Polizisten postieren“

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Der Staat als Goldesel für Sozialbetrüger

WatergateTV berichtet: Von Norbert Zerr Sozialbetrug ist inzwischen zu einem lukrativen Geschäftsf...

Der Rententrick – Video enthüllt die größte Lüge der BRD

WatergateTV berichtet: »Ihre Rente ist sicher«. Das klingt wie die abgedroschene Phrase eines bet...

Vergewaltigung am Praterstern: Afghanen ohne Reue

Kein Freiwild berichtet: Die jugendlichen Asylwerber legten ein formelhaftes Geständnis ab. Im Pro...

One comment on “Oh Gott: Schon wieder Merkel!
  1. Pingback: preussischer-anzeiger.de | Liebe Kanzler-Darstellerin Angela Merkel,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...