Und wieder: Ein SPD-Politiker fälschte Lebenslauf

Die SPD, die ehemalige Partei der Arbeiter, der wirtschaftlich angeschlagenen … Die SPD, die Partei der Verräter und Fälscher: Der rheinland-pfälzische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner (SPD) hat seinen Lebenslauf frisiert und ein Diplom angegeben, das er gar nicht besitzt.

Wehner fällt aber nicht nur wegen einer Mogelei auf. Im Gegensatz zur Lebenslauffälscherin Petra Hinz, ist Wehner noch nicht einmal vom Bürger gewählt worden. Er zog über die Landesliste in den Landtag. Nun sollten sich auch der SPD-Landesvorsitzende, der SPD-Fraktionsvorsitzende des Landtages von Rheinland-Pfalz mit dem Vorfall beschäftigen.

Und nicht nur das! Auch die SPD-Basis sollte sich überlegen, ob das noch ihre Partei ist. Eine Partei, die nicht erst seit Schröder, dem arbeitenden Volk in den Rücken fällt, Fälscher und Lügner aufstellt, den Rentnern nichts gönnt – und Deutschland verdummen und verarmen lässt.

Auch sollte man überlegen, ob es nicht doch rechtliche Mittel gegen Personen wie Wehner und Hinz – und andere Betrüger – gibt und anwenden kann.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.