Gewinnspiel


Integration als Kampfbegriff unserer Zeit

(Am Beispiel von Lutz Bachmann und Nora Illi)

 

Integration ist ein Kampfbegriff unserer Zeit, der gerne von Leuten gebraucht wird, die sich nicht integrieren wollen. Eine gewagte Theorie – gewiss – aber völlig unhaltbar? Mir fallen gerade zwei Beispiele der jüngsten Zeit ein, die – miteinander verglichen – zeigen, wie Integration, als Begriff, missbraucht wird.

Am Montag den 07.11.16 erging an Lutz Bachmann, den Gründer von Pegida, ein Verbot, weitere Demonstrationen in Dresden anzumelden. Über Einzelheiten, so Stadtsprecher Kai Schulz, wolle sich die Stadt Dresden nicht äußern. Damit nicht genug gilt ein Anmeldeverbot ebenfalls für Bachmanns Stellvertreter Siegfried Däbritz. Kommt die Stadt mit ihrem Willen durch, gilt das Verbot bis 2021.

Die Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) gilt in der Presse immer nur als „asyl- und fremdenfeindlich“. Mir selbst fällt auf, dass das Programm der Pegida nie diskutiert wird. Jeder kann es im Netz lesen, aber in der Presse diskutiert man lieber ihre angebliche Fremden- und Islamfeindlichkeit. Ich will jetzt nicht das ganze Programm besprechen, daher greife ich aus den 19 Punkten nur zwei heraus, die ich für wesentlich erachte.

Punkt 4. PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt)

Punkt 16. PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie ShariaGerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

Dazu folgende Bemerkung: Deutschland ist, mit Österreich und Schweden, dasjenige Land, das sehr viele Einwanderer nimmt. Der Mediendienst Integration schätzt die Zahl auf 16 Migranten pro 1000 Einwohner. Tendenz steigend.  

Andere Länder, wie Ungarn oder die Tschechei, weigern sich, Migranten aufzunehmen. Zudem ist es ein offenes Geheimnis, dass unter den sogenannten „Flüchtlingen“ Kämpfer des IS, des Islamischen Staates, sind, die Anschläge verüben sollen. Das bekannteste Beispiel ist der IS-Kämpfer Saleh A., der als Asylbewerber in einem Heim im Niederrhein (Kaarst) gemeldet gewesen war. Und von dort hat er den Terroranschlag vom 15. November 2015 in Paris koordiniert, bei dem 130 Menschen umkamen.

Lesen Sie auch:  Mann mit “südländischem Aussehen” beklaut Frau am Parkticketautomaten!

Und zum anderen Punkt genügt es, wenn man nüchtern feststellt, dass es sich kein Staat erlauben kann, eine parallele Rechtsprechung zu dulden. Zudem halte ich es für eine Errungenschaft, dass wir Gesetze haben, die nicht auf göttlichem Recht, sondern auf Vernunft und Einsicht beruhen. Wer das nicht akzeptieren kann, ist ein Fall für den Psychiater.

Zusammenfassend lässt sich über den Umgang mit der Pegida sagen: Von Integration kann hier keine Rede sein.

Und wie sieht das Gegenbeispiel aus? Kurz gesagt: krass!

Machen wir es uns auf dem Sofa gemütlich und schalten den Fernseher ein. Es ist Sonntagabend der 06.11.16 und wir sehen Anne Will. Frau Will nennt ihre Sendung „Talkshow“, ein Talk ist aber mehr ein unverbindliches Gerede zwischen Tür und Angel. Man will sich nicht lange aufhalten, aber nicht als unhöflich erscheinen, also tauscht man Phrasen aus. Man fragt nach dem gegenseitigen Befinden und sagt dann noch etwas über das Wetter – und das war es auch schon. Ein Talk eben. Gerne kann man darunter auch Stammtischgerede verstehen – jedenfalls: Es gibt Talk und Anne-Will-Talk.

Nachdem wir uns also auf das Sofa hingesetzt und die Chipstüte geöffnet haben, schwant uns gleich Unheilvolles. Unter den Talk-Gästen sitzt Nora Illi, die Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrats der Schweiz. Eine Frau, die im vollverschleierten Nikab auftritt, und Sätze raushaut wie: „Das Tragen des Nikabs bedeutet Freiheit und Selbstbestimmung.“ Bei der Gelegenheit frage ich mich, ob Sklaven, in Amerika, hätte man sie damals gefragt, ähnlich geantwortet hätten? Und was hätte man versucht, ihnen die Ketten zu entfernen? Wäre das ein Angriff auf ihre Freiheit und Unabhängigkeit gewesen, die was zur Folge gehabt hätte? Prügel? Hätten die Sklaven damals auch so gedacht, wären sie heute nicht frei. Und da sitzt also eine Sklavin in einer verschleierten Ganzkörperkette und lobt die Kette als Zeichen der Freiheit und Selbstbestimmung. Hat man da noch Lust auf Chips?

Lesen Sie auch:  Einbruch und Sachbeschädigung in neun Fällen aus Mannheim!

Insgesamt fand ich Illis Standpunkt sehr verdreht. Das wurde mir besonders klar, als sie behauptete:

„Gesichtsschleierverbot, Verbot von Beten in öffentlichen Räumen, damit schließt man Muslime von der Gesellschaft aus.“

Wenn hier einer ausgeschlossen wird, dann ist das einzig die Gesellschaft. Und um die Verdrehtheit noch auf die Spitze zu treiben, trägt an dieser selbstgewählten Ausgrenzung allein die Gesellschaft Schuld. Und natürlich, da wir gerade bei Anne-Wills-Märchenstunde sind, ist auch die Gesellschaft schuldig, wenn Muslime Anschläge verüben. Überspitzt gesagt: Saleh A. der Drahtzieher der Pariser Anschläge war bloß ein Opfer der westlichen Gesellschaft, die sich seinen Glaubensdogmen nicht unterwerfen wollte. Aus diesem Grund ist es natürlich und auch gerecht, dass er sich blutig rächte. Man sollte Herrn Saleh A. einen Integrationspreis verleihen. Denn wenn einer für Integration steht, dann doch wohl er! Und als Zweite sollte man Frau Illi mit diesem Preis auszeichnen.

Wenn der angebliche Talk der Anne Will etwas gezeigt hat, dann, wie Integration als Kampfbegriff verwendet wird. Mir jedenfalls ist unklar, warum soll ein Bachmann ausgegrenzt, aber verschleierte Moslems integriert werden.

Zynisch gesprochen kommt es mir so vor, als ob sich unsere Gesellschaft – und nicht die Moslems – ändern sollen. Nicht die sollen sich uns anpassen, sondern wir uns denen. Und wer auf die Straße geht und eine Anpassung der Muslime an unsere Gesellschaft fordert, der wird geächtet und wird mit Strafen belegt.

Für mich ist der Talk der Anne Will nur eine Märchenstunde, in der verdrehte Standpunkte geboten werden, in der Unfreiheit und Versklavung als Freiheit und Selbstbestimmung umgebogen werden. Vielleicht mehr noch: Es ist eine Eingewöhnung in das, was uns erwartet.

Lesen Sie auch:  Der faule PKW-Maut-Kompromiss bringt dem deutschen Autofahrer nur Ärger

Da kann ich einen Bachmann und Däbritz verstehen, die es auf ihren Sofas nicht mehr aushalten. Aber das darf man nicht sagen, man gilt sonst als Aussätziger.

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/verbot-dresden-gegen-pegida-chef-bachmann-100.html

 

http://www.spiegel.de/kultur/tv/anne-will-skandal-um-verschleierten-gast-a-1120050.html

 

http://www.i-finger.de/pegida-positionspapier.pdf

 

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/fluechtlinge-asyl-ungarn-deutschland-oesterreich-statistik

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschl%C3%A4ge_am_13._November_2015_in_Paris

 

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mutmasslicher-isterrorist-soll-in-kaarst-46114342.bild.html

 

http://www.focus.de/kultur/videos/anne-will-umstrittener-auftritt-von-muslimischer-frauenbeauftragten_id_6168291.html

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Mann mit “südländischem Aussehen” beklaut Frau am Parkticketautomaten!

Wärend des Lösens eines Parktickets am Karlsplatz wurde eine 36-Jährige in Sinsheim beklaut. Zun...

Der faule PKW-Maut-Kompromiss bringt dem deutschen Autofahrer nur Ärger

Nun ist es also doch gelungen, jubeln die Medien und Politiker freudig: Die PKW-Maut kann kommen! Di...

Einbruch und Sachbeschädigung in neun Fällen aus Mannheim!

In Mannheim ist die Kriminalität längst zum Alltag geworden. Selbst für Kurzmeldungen lohnt es si...

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...