Rechtsradikale Antifa-Anschläge

Das müssen Sie lesen!

Du weisst das du Agent wider Willen bist? Dank deinem Smartphone!

Dir ist bekannt was das Target-2-Desaster anrichten wird, auch mit deinem Geld?

Warum der Spiegel den demokratisch gewählten US-Präsidenten Trump mit IS-Terroristen vergleicht?

>> Klick jetzt HIER! Erfahre warum die Welt ist, wie sie nicht sein soll und wie du dich wehren kannst!<<<

Da mussten die von staatstreuen Medien ernannten Experten zweimal schlucken. Ein Bekennerschreiben zu den Anschlägen in Dresden wurde auf der Linksunten-Indymedia-Seite veröffentlicht. 

Indymedia, eine Internetseite die einst ausgezeichnet wurde und für die Vernetzung des linksextremistischen und linken Terror in Deutschland steht, hat mittlerweile das Bekennerschreiben wieder gelöscht.

Die Antifa Dresden hat sich jedoch dazu geäußert und öffentlich gemacht, sie seien die Autoren des Bekennerschreibens.

Dresden: Bekennerschreiben zu Anschlägen aufgetaucht | ZEIT ONLINE

Am Montag hatte es in Dresden zwei Sprengstoffanschläge gegeben: Die selbst gebauten Sprengsätze explodierten vor einer Moschee und einem Kongresszentrum. Und sind im zentralen Zusammenhang mit den Feiern zum sogenannten Einheitstag, an denen Merkel wie Gauck teilnimmt, zu sehen. NDie Medien und „Experten“ vermuteten „rechte“ bzw. politisch rechts motivierte Anschläge.

One comment on “Rechtsradikale Antifa-Anschläge
  1. Pingback: preussischer-anzeiger.de | Trump-O-Mat

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.



Fatal error: Uncaught JSMin_UnterminatedStringException: JSMin: Unterminated String at byte 38965: '<span >CREATIVE INFO:<\/span> in /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-2.3.1-jsmin.php:211 Stack trace: #0 /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-2.3.1-jsmin.php(150): JSMin->action(2) #1 /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-2.3.1-jsmin.php(84): JSMin->min() #2 /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/classes/autoptimizeScripts.php(237): JSMin::minify('\n\n(function(p,u...') #3 /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/autoptimize.php(266): autoptimizeScripts->minify() #4 [internal function]: autoptimize_end_buffering('<!DOCTYPE html>...', 9) #5 /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-includes/functions.php(3720): ob_end_flush() #6 /www/htdocs/w012 in /www/htdocs/w012e2cd/preussischer-anzeiger.de/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-2.3.1-jsmin.php on line 211