Gewinnspiel


AfD` ler sind keine Menschen, es sind „Unsymphatisanten“!

(Linke und Migrantenhelfer behindern einen AfD-Stand in Wasserburg)

 

Wie Demokratie – unter dem Deckmantel der Demokratie – gebrochen wird, konnte man am 10.09. in der bayerischen Wasserburger Hofstatt erleben. Antidemokraten umzingelten den Info-Stand der Alternative für Deutschland (AfD).

Das Infoportal „rosenheim24.de“ verherrlicht diese Attacke auf den AfD-Stand und das Grundgesetz als „Stiller Protest“. Als wäre ein lauter Protest demokratischer gewesen!

Der besagte Artikel „Stille Protestler kreisen AfD-Stand in Wasserburger Hofstatt ein“, malt Hofstatt als „aufgeschlossenen“ Ort. Und das, wo man dort einer demokratischen Partei ihre demokratischen Rechte verwehrt? Gilt „Aufgeschlossenheit“  nur für einige erwählt Wenige?

Was sind das für außerwählte Wenige? Dem Artikel nach Mitglieder eines „Asylhelferkreises“, der für die Rechte von Migranten streitet, sowie Angehörige und Freundes des Helferkreises. Daneben noch Bürger aus Wasserburg und der näheren Umgebung, die „Asylbewerber“ integrieren wollen.

Dass eine Partei über ihr Programm und ihre Ziele aufklärt, sollte in einer Demokratie normal sein. Es ist nicht hinzunehmen, wenn Helfer für Migranten sich wie Zensoren und Diktatoren aufspielen,  und anderen Menschen, die eine gegenteilige Meinung haben, unterdrücken.

Für den Artikel ist es bezeichnend, dass er eine Bürgerin zitiert, die die AfD als „Unsymphatisanten“ bezeichnet. Wenn das als Begründung für Demokratiebruch genügt, dann raus mit allen Migranten, es sind „Unsymphatisanten“!

Gegen Ende des Artikels wird dann erwähnt, der sogenannte „Protest“ sei „bunt“. Was genau das für eine Bedeutung hat, bleibt – zumindest mir – schleierhaft. Es werden Transsexuelle erwähnt, die an diesem Demokratiebruch teilgenommen haben. Man bekommt den Eindruck, als habe es sich nicht um Unterdrückung, sondern um eine zufällige Party gehandelt.

Lesen Sie auch:  Mann mit “südländischem Aussehen” beklaut Frau am Parkticketautomaten!

Wenn man die wirre Begründung des Artikels zusammenfasst, ist es demokratisch, der AfD ihr Recht auf freie Meinungsäußerung zu verwehren, weil Migrantenhelfer und Migranten und Transen und Bürger in einem bunten Gemisch beschlossen haben, dass die AfD keine eigene Meinung haben darf. Hätte die AfD – als Gedankenspiel – bei einem Info-Stand des Helferkreises gehandelt – was dann? Ich bin mir sicher, es wäre nicht von einem „stillen Protest“ gesprochen worden. Man hätte gewiss von Nazi-Umtrieben gesprochen und den Untergang des Abendlandes beschworen.

So aber haben die wenig Außerwählten ihr Recht auf Zensur und Diktatur beansprucht. Und das wird im Artikel als unproblematisch hingenommen.

Heikel ist ein Demokratiebruch immer, in dem Fall sollte man auch bedenken, dass 2017 Wahlen für den Bundestag sind. Es wäre schade, würde die AfD Prozente verlieren, weil sie keine Stände macht, aus Furcht, sie könnte Migrantenhelfern und Linken zum Opfer fallen.

Auf der Facebook-Seite  der AfD-Rosenheim, wo der Artikel von „rosenheim24.de“ besprochen wird, ist heute, am 11.09. rege kommentiert worden. Ich greife willkürlich einen typischen Kommentar auf. Winfried Gebhard schrieb: „ … die Liebe zum Heimatland…“ hat „ … mit Rassismus nichts zu tun.“

Da kann ich Herrn Gebhardt nur zustimmen, finde es aber trotzdem bedenklich, dass man erklären muss, man sei kein Rassist, nur weil das Linke und Migrantenhelfer behaupten. Wer stets erklären muss, dass er mit Rassismus nichts zu tun hat, macht sich, auf Dauer, verdächtig. Vielmehr trifft doch zu, dass Linke und Migrantenhelfer mit Demokratie nichts zu tun haben.

Zeit, gemeinsam dagegen aufzustehen!

Lesen Sie auch:  NPD ruft Mitglieder dazu auf, sich bei der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren

http://www.rosenheim24.de/rosenheim/wasserburg/wasserburg-am-inn-ort63092/wasserburger-hofstatt-afd-vertreter-treffen-stille-protestler-6736248.html

https://de-de.facebook.com/afdrosenheim/

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

HH 88 – ein Feuerwehrauto kommt in die Medien

Die Ziffern 18, 88 aber auch 26 sind in Deutschland mehr als fragwürdig. AH und HH als Buchstabenko...

Mann mit “südländischem Aussehen” beklaut Frau am Parkticketautomaten!

Wärend des Lösens eines Parktickets am Karlsplatz wurde eine 36-Jährige in Sinsheim beklaut. Zun...

Der faule PKW-Maut-Kompromiss bringt dem deutschen Autofahrer nur Ärger

Nun ist es also doch gelungen, jubeln die Medien und Politiker freudig: Die PKW-Maut kann kommen! Di...

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...