Gewinnspiel


Hallo Ihr Leute von der Band „Jennifer Rostock“,

auf das „Sehr geehrte“ verzichte ich bewusst, denn es würde ja bedeuten, dass ich Sie „sehr ehre“. Dies tue ich jedoch ganz bestimmt nicht. Denn ich finde es ziemlich erbärmlich, wie nun auch Sie gegen die AfD hetzen. Sie stimmen damit ein in den Chor der politisch-korrekten Gutmenschen, die uns u.a. die Asylkrise und die Eurorettungspolitik eingebrockt haben.

Leserbeitrag von Ch. Schwochert
Sie finden die AfD also homophob, ausländer- und frauenfeindlich. So so.
Sie haben offenbar keine Ahnung von dieser Partei. Wie kann eine Partei homophob sein, wenn sie mit einem homosexuellen Kandidaten in den Wahlkampf für Mecklenburg-Vorpommern zieht?
Nämlich mit Thomas de Jesus Fernandes.
Wie kann eine Partei frauenfeindlich sein, wenn deren zwei wichtigste Persönlichkeiten Frauen sind?
Nämlich Frauke Petry und Beatrix von Storch.
Wie kann eine Partei ausländerfeindlich sein, wenn einer von deren Landeschefs selbst Ausländer ist?
Nämlich Achille Demagbo von Schleswig-Holstein.
Dazu finden Sie wohl keine Erklärung. Sie finden nur plumpe Hetze, aber keine stichhaltigen Gegenargumente. Na ja…, von links-grünversifften Gutmenschenpseudokünstlern kann man wohl kaum etwas anderes erwarten. Argumentieren ist bei Ihnen wohl einfach nicht drin. Wahrscheinlich finden Sie auch noch all die schlimmen Dinge ganz toll, vor der uns die AfD bewahren will; logisch, denn ich wette mal Sie als besserverdienende von Staat und Medien unterstützte „Künstler“ werden die Folgen der fatalen Politik der etablierten Parteien nur selten zu spüren bekommen.
Gehen Sie doch mal im Görlitzer Park oder im Volkspark Hasenheide spazieren, dann sehen Sie was uns die Politik der etablierten Parteien eingebrockt hat! Oder reden Sie mal persönlich mit ein paar Opfern der Silvesternächte in Köln, Hamburg und all den anderen deutschen Städten!
Vielleicht denken Sie auch einmal darüber nach, wie es zu dem Vorfall in der Warschauer Straße kommen konnte. Eventuell lesen Sie auch einmal das Buch „Asyl in Deutschland-Die Fakten“, welches ziemlich deutlich aufzeigt, wohin uns die Politik der etablierten Parteien gebracht hat!
Die AfD ist angetreten, um gegen all den Irrsinn, den uns die etablierten Parteien eingebrockt haben, etwas zu unternehmen. Und darum bekommen die AfDler auch bei der nächsten Wahl meine Stimme. Weil sich in diesem Land endlich etwas zum besseren ändern muss.
Sie mögen das anders sehen, aber Sie profitieren ja auch von dieser Sichtweise. Wie hätten die Medien wohl über Sie und Ihre Band berichtet, wenn Sie sich tatsächlich FÜR die AfD ausgesprochen hätten???
Wohl kaum sonderlich wohlwollend, was einmal mehr anzeigt, wie schlecht es um unsere angebliche Demokratie bestellt ist. Aber Sie haben ja ordentlich davon profitiert; immerhin dürfte Ihnen der Kniefall vor der politischen Korrektheit so manchen neuen Auftrag einbringen, wohingegen diese Mail hier sicherlich nicht dazu führen wird, dass sich meine Werke wie z.B. „Zombierepublik Deutschland“ besser verkaufen.
Aber das interessiert mich nicht; ich habe meine Meinung und zu der stehe ich, auch wenn sie politisch nicht opportun ist. Einstmals waren auch viele Musiker Ihrer Art angetreten, um politisch unkorrekt zu sein, doch im Hauptstrom (eng. Mainstream) schwimmt es sich eben leichter.
 
Gezeichnet
Christian Schwochert
(Aus naheliegenden Gründen verzichte ich auf die freundlichen Grüße)
 
P.S.: Wer die Band kontaktieren will, kann das unter den folgenden Adressen tun:
info@jenniferrostock.de
info@fourmusic.com
andreas@extratours-konzertbuero.de

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

W-Lan statt Hilfe

Der folgende Twitterbeitrag sagt alles: Nicht nur interessant, das Die Notschlafstelle für Obdac...

AfD-Fraktionschef Junge legt nach – Noch mehr Asylbetrüger sollen nicht abgeschoben werden!

Asylbetrügerfreund Junge hatte bereits in einem Bericht des SWR vom 17.11.2016 gefordert, abgelehnt...

Der populistische Bundestag mit Ströbele

Einfache Antworten auf Fragen einer schwierigen Zeit, so versteht man derzeit Populismus. Und, wenn ...

Lesen Sie auch:  Beck kommt weg
, , ,
3 comments on “Hallo Ihr Leute von der Band „Jennifer Rostock“,
  1. Es ist nicht nur Merkels Auftrag, sondern ihr eigener Wille Europa und speziell Deutschland zu zerstören. Sie kennt ja vielleicht auch die Forderung von Herrn Barnet, der meinte, wenn sie (die Deutschen) sich wehren, fordere ich, tötet sie. Das erledigt die SED-Jugendpropaganda- Sekretärin im vorauseilenden Gehorsamsam mit Begeisterung, schließlich weiß sie sich mit der Gesinnung ihrer „Hintermänner“ im Einklang !

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...