Gewinnspiel


Jennifer Rostock und die Wahlfalschwerbung

Sänger werden ist leicht, Musiker sein, dagegen schwer. So singt ein mancher gern unter der Duschbrause, falsch aber laut. Andere nennen sich Künstler und dritte können wirklich Kunst.

Wer nicht in die dritte, aber wohl in die zweite, Kategorie fällt braucht Aufmerksamkeit – und die bekommt man, wenn man, wie früher der Narr, für die obere Schicht spricht, singt und lala macht. So durfte nun Jennifer Rostock sich äußern. Im SingSang, brav nach Elitensicht warnt man vor der AfD. Da klatscht nicht nur Merkel oder Gabriel. Auch Kim Il-sung würde klatschen, dürfte er Facebook lesen.

Die Jugend der AfD machte sich nun dran, Jennifer Rostocks Thesen zu begutachten.

Immerhin feiern Stern,Focus, Bild und auch Gala und Kirchenblätter (sic!) diese Sangeskünstler für ihren Text und erwähnen, das es Applaus auf den sozialen Netzwerken gab. Die Junge Alternativen erklären aber:

Hier die einzelnen Behauptungen im Überblick:

1. Die AfD möchte angeblich keine Unterstützung für Alleinerziehende.

Das Gegenteil ist richtig. Die Forderung nach finanzieller Entlastung für Eltern und Alleinerziehende findet sich gleich an mehreren Stellen des Programms. (Quelle: S.36; 5.4, S.37; 5.4.1/3, S.43 6.6)

2. Die AfD wolle eine Steuerpolitik, die nur Großverdienern nützt.

Die von der AfD geforderte Anhebung des Grundfreibetrags kommt gerade Familien, der Mittelschicht und Geringverdienern zugute. (Quelle: S.74; 11.1/3)

3. Die AfD wolle Sozialleistungen kürzen.

Die AfD möchte eine aktivierende Grundsicherung. Dabei bekommt jeder Bürger einen monatlichen Mindestbetrag, der ihn absichert. Dieser Betrag wird nicht gekürzt, wenn man noch etwas dazu verdienen möchte. Nur gute Verdiener bekommen keine Sicherung mehr. Fairer geht es nun wirklich nicht. (Quelle: S.37; 5.4.2)

4. Die AfD wolle den Mindestlohn abschaffen

Das Gegenteil ist der Fall. Die AfD hat der Beibehaltung des Mindestlohns einen eigenen Programmpunkt gewidmet. (Quelle: S. 36; 5.3)

5. Die AfD wolle die Leute zum Weiterarbeiten mit über 67 zwingen.

Die AfD möchte, dass jeder selbst entscheiden kann, wann er in Rente geht. (Quelle: S.42; 6.4)

6. Die AfD wolle 3 Kinder pro Familie.

Diese Forderung kommt im Programm nicht vor. Lediglich das Ende der finanziellen Schlechterstellung von Familien mit Kindern wird gefordert. (Quelle: S.42; 6.3)

7. Die AfD wolle den Mann im Job und die Frau am Herd.

Das ist im Unsinn. Die AfD fordert sogar, das Ehegattensplitting durch ein Familiensplitting zu ersetzen. (Quelle: S.74; 11.3)

8. Die AfD wolle im Lehrplan ein rückständiges Familienbild implementieren.

Die AfD fordert gerade einen Lehrplan ohne jegliche politische Indoktrination (Quelle: S.54; 8.2.4)

9. Die AfD forderte ein Abtreibungsverbot.

Im AfD Programm kommt kein Abtreibungsverbot vor, sondern lediglich die Forderung nach neutraler Aufklärung bei Abbruchberatungen. (Quelle: S. 44; 6.7)

10. Die AfD stehe für Homophobie.

Im gesamten Programm der AfD findet sich keine Forderung, die Homosexuelle schlechter stellen würde, als sie es heute sind. Dazu sei erwähnt, dass die Interessengruppe „Homosexuelle in der AfD“ breite Anerkennung in der AfD genießt. Wir haben Amtsträger und Mandatsträger, die in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften leben. Die AfD respektiert diese Beziehungen als absolute Privatsache.

Ergebnis: von 10 Thesen hat nachweislich nicht eine Einzige auch nur den geringsten Wahrheitsgehalt. Das kommt dabei heraus, wenn sich quietschende Küstenbarbys zu politischen Themen äußern. Die Dame sollte vielleicht lieber wieder Liebeslieder trällern- da kann man nichts falsch machen. (https://www.facebook.com/jafuer.de/photos/a.131308147059728.1073741828.109330799257463/521942074662998/?type=3&theater)

Und ja nur die dümmsten Schafe wählen ihren Metzger selber. Und der kann mal eine schwarze (orange), rote oder grüne Schürze tragen … das Messer jedoch bleibt gleich scharf!

Lesen Sie auch:  Diese Bundesregierung (CDU) trägt zusammen mit SPD, Grünen, Linkspartei sowie Kirchen und Gewerkschaften die Verantwortung für jedes einzelne Opfer!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

W-Lan statt Hilfe

Der folgende Twitterbeitrag sagt alles: Nicht nur interessant, das Die Notschlafstelle für Obdac...

AfD-Fraktionschef Junge legt nach – Noch mehr Asylbetrüger sollen nicht abgeschoben werden!

Asylbetrügerfreund Junge hatte bereits in einem Bericht des SWR vom 17.11.2016 gefordert, abgelehnt...

Der populistische Bundestag mit Ströbele

Einfache Antworten auf Fragen einer schwierigen Zeit, so versteht man derzeit Populismus. Und, wenn ...

, , , , ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...