Ohne Moos nix los!


Berlin: Bei der Wahl gespalten

Es ist, als wäre die Berliner Mauer standhaft. In Berlin – Ost ist die Linke, mit 26% bei den Umfragen zur kommenden Senatswahl, stärkste Partei; in Berlin – West führt dagegen die CDU knapp vor der SPD. Hier erreicht die Linke keine 10%. Die AfD ist in den Stadthälften über 10%. 13 im Westen und 18 im Osten. Einzig die SPD scheint die Partei zu sein, die im Osten und Westen gleich gut; gleich schlecht; ankommt. Im Westen würden 22 im Osten 20% für diese Partei ihr Kreuz machen.

Erstaunlich sind diese Zahlen, wenn man bedenkt, dass über 60% der Berliner mit der Senatsarbeit unzufrieden sind. Einzig 56% der SPD – Anhänger sind mit dem Wirken des Senats zufrieden, so eine Umfrage von infratest/dimap im Auftrage des rbb und der Berliner Morgenpost.

So ist der Stand, würde bereits am Sonntag gewählt werden:
SPD mit 21% vor der CDU (20) und den Grünen (17). Knapp dahinter die Linke mit 16% gefolgt von der AfD (15). Abgeschlagen die FDP mit 5%.

 

One comment on “Berlin: Bei der Wahl gespalten
  1. Pingback: preussischer-anzeiger.de | Die Angst vor dem Stillstand bei der 20% Wahl

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.