Berlin: Bei der Wahl gespalten

Allgemein , , , , , , , ,

Es ist, als wäre die Berliner Mauer standhaft. In Berlin – Ost ist die Linke, mit 26% bei den Umfragen zur kommenden Senatswahl, stärkste Partei; in Berlin – West führt dagegen die CDU knapp vor der SPD. Hier erreicht die Linke keine 10%. Die AfD ist in den Stadthälften über 10%. 13 im Westen und 18 im Osten. Einzig die SPD scheint die Partei zu sein, die im Osten und Westen gleich gut; gleich schlecht; ankommt. Im Westen würden 22 im Osten 20% für diese Partei ihr Kreuz machen.

Erstaunlich sind diese Zahlen, wenn man bedenkt, dass über 60% der Berliner mit der Senatsarbeit unzufrieden sind. Einzig 56% der SPD – Anhänger sind mit dem Wirken des Senats zufrieden, so eine Umfrage von infratest/dimap im Auftrage des rbb und der Berliner Morgenpost.

So ist der Stand, würde bereits am Sonntag gewählt werden:
SPD mit 21% vor der CDU (20) und den Grünen (17). Knapp dahinter die Linke mit 16% gefolgt von der AfD (15). Abgeschlagen die FDP mit 5%.

 

One thought on “Berlin: Bei der Wahl gespalten”

Kommentar verfassen