Gewinnspiel


Herr Mazyek und seine Zentralrat-Charta

Nachfolgend Auszüge aus der Lügencharta des Zentralrates der Muslime in Deutschland, für die Aiman Mazyek als Vorsitzender die Verantwortung trägt. Unserer politischen Elite zum Studium empfehlenswert:

Neues Bild (14)

Punkt 1: Der Islam ist die Religion des Friedens und

Punkt 11: Daher akzeptieren sie auch das Recht, die Religion zu wechseln, eine andere oder gar keine Religion zu haben. Der Koran untersagt jede Gewaltausübung und jeden Zwang in Angelegenheiten des Glaubens.

Frage: Wie sind dann folgende Suren und die Charta der Hamas zu verstehen?

„Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird! Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren), so durchschaut Allah wohl, was sie tun“ Sure 8:39; 2:193

Sure 9:5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet verrichten u. die Almosensteuer geben, dann lasst sie ihres Weges ziehen! Allah ist barmherzig u. bereit zu vergeben“

Vorherbestimmung zum Kampf: Suren 2,216; 22,78; 9,111; 4,76; 61,4;

Uneingeschränkte Kampfbefehle: 2,244, 9,123; 9,5; 9,29; 4,84; 8,65;

Vergeltungskrieg (Angriffe gegen Ungläubige): 22,39; 2,190; 2,191; 2,194c; 9,12; 9,13; 9,14; 60,8+9; 9,36; 2,217;

Charta der Hamas (ehrlicher und korangerecht formuliert):

Der Prophet – Andacht u. Frieden Allahs sei mit ihm – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!

Frage: Was unternehmen SIE, Herr Mazyek, und gleichlautend denkende Islamische Staaten gegen die Hamas und andere radikale Systeme, deren Charta  elementar gegen ihre Charta verstößt?

Israelische Unabhängigkeitserklärung:

Wir bieten allen unseren Nachbarstaaten und ihren Völkern die Hand zum Frieden und guter Nachbarschaft und rufen zur Zusammenarbeit und gegenseitiger Hilfe mit dem selbständigen jüdischen Volk in seiner Heimat auf. Der Staat Israel ist bereit, seinen Beitrag bei gemeinsamen Bemühungen um den Fortschritt des gesamten Nahen Ostens zu leisten.

Frage: Wenn der Islam eine so friedliche Religion ist, warum geht er dann nicht auf das Angebot des völkerrechtlich und biblisch anerkannten Staates Israel ein und beendet gleichzeitig seine terroristischen Aktivitäten? Was haben SIE, H. Mazyek, dazu zu sagen?

Lesen Sie auch:  Tote Studentin: Polizei verhaftet 17-Jährigen

Punkt 3: Die Muslime glauben, dass sich Gott über Propheten wiederholt offenbart hat, zuletzt im 7. Jahrhundert westlicher Zeitrechnung gegenüber Muhammad, dem „Siegel der Propheten“. Diese Offenbarung findet sich als unverfälschtes Wort Gottes im Koran (Qur´an), welcher von Muhammad erläutert wurde. Seine Aussagen und Verhaltensweisen sind in der so genannten Sunna überliefert. Beide zusammen bilden die Grundlage des islamischen Glaubens, des islamischen Rechts und der islamischen Lebensweise.

Punkt 4: Die Muslime verehren sämtliche Muhammad vorausgegangenen Propheten, darunter Moses und Jesus.

Anmerkung: Die Muslime sind davon überzeugt, dass Mohammed alle vorangehenden Offenbarungen u. heiligen Bücher bestätigt und ersetzt. Die Bibel sagt, Gott irrt nie und sein Wort gilt auf ewiglich. Er widerruft es nicht. Was wäre das auch für ein Gott, der nicht zu seinem Wort stehen würde?

Markus 13:31: Meine Worte sind für alle Zeiten gültig u. vergehen nie.

Frage: Was sagen Sie zu diesem Widerspruch? Warum sollten Prophetien von im Islam anerkannten Propheten des alten Testamentes und auch Jesus Christus als von Muslimen anerkanntem Prophet demnach auf einmal nicht mehr gültig sein?

Punkt 8: Wo auch immer, sind Muslime dazu aufgerufen, im täglichen Leben aktiv dem Gemeinwohl zu dienen und mit Glaubensbrüdern und –schwestern in aller Welt solidarisch zu sein.

Frage: nur mit Glaubensbrüdern? Also keine Solidarität mit Andersgläubigen. Danach handeln dem Koran gemäß alle Gewaltbereiten Islamisten. Wenn Sie sich distanzieren und glaubwürdig sein wollen, dann müssten Sie in diesem Punkt Ihre Charta ändern.

Punkt 9: Dem Islam geht es nicht um Abschaffung von Reichtum, sondern um Beseitigung von Armut.

Frage: Warum, bitte, lebt die Bevölkerung in vielen islamischen Ländern dann immer noch in Armut und verfügt oft nicht einmal über die Grundbedürfnisse wie Wasser und Lebensmittel in ausreichender Form?

Betrachtet man die Charta und Passagen im Koran, die der Charta widersprechen, stellen sich weitere Fragen:

Kann es sein, dass Gott auf der einen Seite im Koran verlangt, in seinem Namen „Ungläubige“ zu verfolgen und umzubringen und auf der anderen Seite in der Bibel durch Jesus Christus Liebe predigt nach dem Motto: Was du deinem Nächsten zufügst, tust du mir an?

Lesen Sie auch:  Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Penner: Evangelischer Bischof fördert den Islam

Ist der Gott des Koran und der Gott der Bibel derselbe Gott?

Kann Gott zugleich ein persönlicher, liebender, gerechter Schöpfergott sein und auf der anderen Seite ein unnahbarer Gott der willkürlichen Vorherbestimmung (Kismet im Koran)?

Es hat den Anschein, als ob sich die Auslegung des Koran unter den friedliebenden und den terroristischen Islamisten deutlich unterscheidet. Wie kann es sonst sein, dass bestimmte Suren von friedliebenden missachtet werden, wenn es doch das Wort Gottes ist. Auch wenn er bei Ihnen auf arabisch Allah heißt.

Radikale haben ihren Koran scheinbar gut gelesen und so verstanden, wie sein Erfinder es gemeint hat, was im Umkehrschluss bedeuten würde, dass es die Friedlichen sind, die ihn nicht verstanden haben.

Die Tageszeitung „al-Hayat“ führte im August 2015 eine Umfrage in Saudi-Arabien durch. Demnach waren 92 Prozent der Befragten der Ansicht, dass der „Islamische Staat“ mit den Werten des Islam und der Scharia übereinstimme.

Punkt 13: Das Islamische Recht gebietet, Gleiches gleich zu behandeln, und erlaubt, Ungleiches ungleich zu behandeln.

Anmerkung: Erinnert an Gesetze im alten Testament (der Geschichte Gottes mit seinem auserwählten Volk der Juden), das Jesus durch das Gesetz der Nächstenliebe im Neuen Testament für alle Heidenvölker abgelöst hat.

Punkt 18: Er verurteilt Menschenrechtsverletzungen überall in der Welt.

Frage: Aktiv, mit Taten, oder nur mit leeren Worthülsen? Man wird ja noch fragen dürfen.

Punkt 20: Eine würdige Lebensweise mitten in der Gesellschaft.

Frage: Was unternehmen Sie, um diese würdige Lebensweise Andersgläubigen in den islamischen Ländern zu ermöglichen? Wann endlich wird die Toleranz, die bei uns eingefordert wird, auch dort Christen eingeräumt und staatlich geschützt?

Machen wir uns nichts vor. In Europa deutet alles auf eine intelligente, friedliche Übernahme hin. Dschihadisten hingegen folgen ihrer Schrift.

Wenn es der Zentralrat mit seiner Charta – die im Widerspruch zum Koran steht – ehrlich meint, wäre die logische Folgerung, entsprechende Passagen des Koran zu entfernen, was aber gegen das ewig gültige Wort Allahs spräche. Oder den ganzen Koran berechtigter Weise aufgrund seiner historischen Vorgeschichte im Zusammenhang mit den Juden, abzuschaffen.

Lesen Sie auch:  Die KREBSMAFIA ist weiter ungestört am Werk!

Mustafa Kemal Atatürk (1881 – 1938) als Begründer und 1. Präsident der modernen Türkei fand dazu deutliche Worte: Seit mehr als 500 Jahren haben die Regeln und Theorien dieses alten Araberscheichs (gemeint ist Mohammed) … die geringsten Handlungen und Gesten eines Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken. Der Islam, diese absurde Gotteslehre, so Atatürk weiter, vergiftet unser Leben. Er gehört in den Mülleimer der Geschichte.

Wer Atatürk heute auch nur in Ansätzen kritisiert, wird in der Türkei mit einer Strafe bis zu drei Jahren Gefängnis bedroht. Sein Bild hängt nach wie vor im Palast des aktuellen Sultans Erdogan, den diese Aussage scheinbar nicht interessiert.

Schlussfrage: Was unternimmt der Zentralrat mit seinem Vertreter Mazyek, um glaubwürdig bei der breiten Bevölkerung in einem christlich geprägten Land zu werden, Akzeptanz zu finden, Terror und das brutale Morden zu unterbinden?

Die Antwort ist einfach: NICHTS, weil er zwar nach Außen seinen Verein rhetorisch gut geschult vertritt, professionell täuscht, aber in Wirklichkeit nichts zu sagen hat.

Mimoun Azizi, Autor: Der Zentralrat vertritt gerade einmal 0,5-1% der hier lebenden Muslime. Was noch interessanter ist: die Zusammensetzung des Zentralrates.

Dominiert wird der Zentralrat insbesondere von der ATIB, eine Organisation der Grauen Wölfe. Diese sind faschistisch-nationalistisch, marginal islamistisch ausgelegt. Diese Gruppierung gehört zu den Gründungsmitgliedern des Zentralrats der Muslime. Ebenfalls eine bedeutende Rolle innerhalb des Zentralrates spielt das islamische Zentrum Hamburg. Dieses vertritt die iranische Linie, politisch und religiös. Weitere Gruppierungen innerhalb des Zentralrates sind zum einen das islamische Zentrum München und das islamische Zentrum Aachen. Beide stehen ideologisch den Muslimbrüdern sehr nahe.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Penner: Evangelischer Bischof fördert den Islam

Sehr geehrter Herr Professor Bedford-Strohm, dieses Schreiben hat den Sinn zu demonstrieren, daß Si...

Sprengstoffanschlag in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis)?!

Die Anwohner des Walldorfer Fasanenweg wurden heute Nacht um 1 Uhr durch einen lauten Knall geweckt....

USA gibt Terrorwarnung für Weihnachtsmärkte in Europa aus

In dieser Woche beginnen in Deutschland die Weihnachtsmärkte. Ein Besuchermagnet und Anlass zur Fre...

, ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...