Gewinnspiel


Melanie Dittmer: Mann läuft mit Axt am Großdemotag durch den Kölner Hauptbahnhof

Am Sonntag, den 31.07.16, gingen 300 Patrioten vor dem Kölner Dom gegen Erdogans Machtdemonstration auf die Straße. Zudem spricht man davon, dass 40.000 Erdogan Anhänger in Köln Deutz demonstrierten.
Zusätzlich gab es noch eine Kurden- und Antifademo und eine Demo der bürgerlichen Mitte gegen Erdogan und gleichermaßen gegen die patriotische Demonstration. Um 16:30 Uhr setzte sich eine Gruppe von 200
Personen von der Demo ab, weil diese zu eskalieren schien.

von Melanie Dittmer / Foto Stefan Gerlach

Die Polizei wollte die Teilnehmer der Demo nicht demonstrieren lassen. Angeblich wegen Auflagenverstößen. Es machte augenscheinlich keinen Sinn mehr zu bleiben, so liefen mehr als zwei Drittel der Demo in den bahnhof. Über
Hundert davon auf Gleis 1. Danach zog die Polizei ein Absperrgitter und man kam nicht weiter in den Bahnhof. So wartete eine Gruppe der Identitären aus dem Rheinland und Saarland am Absperrgitter. Als ein Zug einfuhr kam eine Menschentraube aus Erdogan Anhängern und auch Patrioten die Treppe hinunter. Unter ihnen ein Schwarzer mit einer Axt.

axtDiese trug er leger über seine Schulter, als handele es sich um einen Alltagsgegenstand. Die Identitären informierten die Polizistin und den Polizisten an der Absperrung. Diese ignorierten jedoch den Vorfall. Die Identitären aus dem Saarland konnten den Mann fotografieren, bevor er in der Menge unterging. Sie liefen dann einfach durch die Absperrung und einige versuchten den Mann zu finden der die Axt trug. Dann trafen sie auf Höhe von Gleis 5 wieder auf eine Polizeikette und wurden unsanft weggeschubst. Der Schwarze mit der Axt konnte entkommen. Erst wurden die Patrioten nicht zum Zug gelassen und obendrei läßt die Polizei einen Axtträger nach den Vorfällen der letzten Wochen ausgerechtnet im Kölner Hauptbahnhof rumlaufen. Die Polizistin hat das eindeutig gesehen. es
entstand sogar ein Video auf denen die Rufe zu hören sind. Der Vorfall wird noch mitsamt dem Foto und den Videobeweisen angezeigt. Wenn man so etwas live miterlebt, dann mus man sich leider wirklich fragen, ob das
nicht alles so gewollt ist. In diesem Fall kommt die Polizei aus der Angelegenheit nicht raus. Es gab zehn Zeugen von der Identitären Gruppe, die sich zu diesem Zeitpunkt direkt vor dem Absperrgitter aufhielt.

Lesen Sie auch:  NPD ruft Mitglieder dazu auf, sich bei der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren

Mehr zum TERROR in DEUTSCHLAND, zum ISLAM in EUROPA finden Sie hier!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ganze Härte des Gesetzes … frei nach Maas

Für alle Satiriker unserer Zeit muss der Suizid ganz nah sein. Denn die Realpolitik der BRD-Politel...

Jäger-Prozess: Jetzt verteidigt sich Roeseler auch noch selber

von Klaus Schragmann / 28.11.2016 In seiner Rede bei einer PEGIDA-Demonstration im Februar 2016 sol...

2000 Menschen wollen in Berlin für den 3. Weltkrieg demonstrieren

Über eine Facebookseite kann man sich anmelden, zu einer "Anti Trump" Demonstration in Berlin. Man ...

, , ,
4 comments on “Melanie Dittmer: Mann läuft mit Axt am Großdemotag durch den Kölner Hauptbahnhof
  1. Messerangriff in Londonistan.
    Mehrere Verletzte, eine Amerikanerin ist tod.
    Einer19 jährige „Norweger “ mit Somalischen Würzeln ist diesmal der Täter.
    Sie haben aber gleich klar ausgedrückt dass der Täter nur psychisch krank ist. Keine Verbindungen zu Terror oder islam. Komischerweise sind sie aber alle moslem. Ja, sie müssen aber doch die gleiche „Krankheit “ haben. Nämlich den islam.

  2. Dieser Text wirkt leider im Ganzen etwas sprachbehindert. Hat die Verfasserin dieser kruden Zeilen etwa keine vernünftige Bildung an deutschen Schulen genossen? Vom Deutschsein und „Biodeutschen“ krakeelen, aber die Sprache weder in Wort noch Schrift beherrschen … aiaiai.

    Der Kölner Hauptbahnhof ist übrigens bekanntlich ein Sammelbecken für Verwirrte, die wildes Gefasel von sich geben. Insofern empfehle ich eine baldige Rückkehr an diesen Ort des Schreckens!

    • Dein Namenskürzel ‚A‘ steht nicht zufällig für Arschloch??

      Vom Deutschsein und „Biodeutschen“ krakeelen, aber die Sprache weder in Wort noch Schrift beherrschen … aiaiai.

      Der ‚alte Fritz‘ konnte besser französisch als deutsch … hat sogar mal eine Schlacht verloren, weil seine Generäle seine Befehle (wohl auf französisch gesprochen) nicht verstanden.

      ‚Deutschsein‘ bedeutet:

      1. ‚an das Empfinden der Erfahrung gebunden sein,
      die die deutsche ist‘

      2. ethnisch deutscher Abstammung zu sein

      3. sich zu den ersten beiden Punkten aktiv zu
      bekennen

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...