Gewinnspiel


Gender-Kartoffeln statt Alltags-Terror

Die Bundesregierung hätte derzeit genug zu beraten: Terror in Deutschland, Zwangsbeiträge für den Staatsfunk, unterdrückte Meinungskultur und -debatten nach neudeutschen Maas-stäben, Arbeitslosigkeit und Armut, Mindestlohn, Infrastrukturausbau und tausend andere Themen, bei denen den Deutschen nicht nur die Schuhe drücken.

Stattdessen geht es um – nein, diesmal nicht um angebliche und echte Flüchtlinge, nicht um Waffenexporte, nicht um die Türkei und Erdowahn – Kartoffeln!

Irgendwem fiel auf, dass Kartoffeln vorwiegend weibliche Namen bekommen haben. Und das ist eine Ungerechtigkeit die zum Himmel schreit. Denn schliesslich haben in Deutschland sogar die Namen von Hoch- und Tiefdruckgebieten seit einigen Jahren mal männliche, mal weibliche Namen. Nun soll es also auch den Kartoffelinnen an den Kragen gehen. Immerhin ist Genderismus keine religiöse Einbahnstrasse, nur meist Zeit- und Gedankenverschwendung und damit Geldverschwendung. Aber – alles muss seine Richtigkeit haben.

Und so erwarten wir noch dieser Tage den ARD-Brennpunkt: „Wenn Lisa nun Wolfgang heisst“. Das ZDF wird, wie immer bei aktuellpolitischen Dingen nachziehen. Die erste Sondersendung ist für die Weihnachtszeit geplant. Na dann:
„Guten Hunger, Deutschland!“

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Bombendrohung schockt Mannheim!

Wie die Mannheimer Polizei und die Medien melden, ging gegen 13 Uhr am heutigen Freitag bei der Zent...

Sprengstoffanschlag in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis)?!

Die Anwohner des Walldorfer Fasanenweg wurden heute Nacht um 1 Uhr durch einen lauten Knall geweckt....

Olympiade ohne ARD und ZDF

Endlich können ARD und ZDF so richtig sparen - keine hunderte Journalisten, Reporter, Kameramänner...

Lesen Sie auch:  Der faule PKW-Maut-Kompromiss bringt dem deutschen Autofahrer nur Ärger
, , , ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...