Gewinnspiel


12.07.2016 – war da nicht was?

JA – ab morgen arbeiten wir, rein rechnerisch für uns. Und für die Abgaben, wie EEG und doppelte Besteuerung für Benzin, Diesel oder den allseits beliebten Beitragsservice von ARD und ZDF. Denn heute ist Steuerzahlertag.

Rein rechnerisch – und hypothetisch – haben wir bis heute gearbeitet um unsere Steuern zu bezahlen. Aus dem obligatorischen Zehntel wurde also über 50% an Steuerabgaben. Dabei lernen wir im Geschichtsunterricht wie böse die Zehnteleintreiber von damals waren. Alles nur für Fürsten und Könige – und ihren Staatsapparat. Und heute?

Heute ist natürlich alles besser, ausser das wir bis zum 12.07. für den Staat arbeiten, damit er … ja was eigentlich?

Die Infrastruktur nähert sich einem Fleckenteppich aus Schlaglöchern, maroden Brücken, unerreichbare Flughafenziele und ein Neuland als Internet.
Die Bildung versteckt sich hinter schimmligen Wänden, einsturz gefährdeten Turnhallen.
Das Militär und die Polizei spielen mit Spielzeugwaffen, weil diese treffgenauer sind als die echten und haben Panzer die nicht rollen und Hubschrauber die nicht fliegen. Wozu auch, ist doch die Bundeswehr längst nicht mehr zum Schutz des Staatsgebietes im Einsatz, sondern sichert überall auf der Welt irgendwelche Wirtschaftswege. Und die Polizei bestrebt nicht das Ziel von Ordnung und Recht, sondern erarbeitet sich im Namen der Regierung nee Themengebiete, wie Vergewaltgungshelfer und Drogenkurier.
Bliebe das Soziale – aber doch bitte nicht zuviel und schon gar nicht für einheimische oder gar die arbeitende Bevölkerung.

Ja, die Frage ist erlaubt, warum über 50% Steuern, wozu beinahe 20% zusätzliche Abgaben? Um das Klima zu retten? Um Kriege zu finanzieren? Um … ?

Lesen Sie auch:  Bundesregierung beschließt Enteignungen im Notfall

Nein, um Diäten zu erhöhen, Bauplanungen nicht abzuschliessen und damit sich Politiker Denkmäler errichten können.

Und ja – ich bin ein Befürworter für Steuern! Denn ein Staat hat Hoheitsaufgaben die er erfüllen muss und der Staat sind wir! Also müssen alle für alle aufkommen. Ob soziale Verantwortung oder Infrastruktur. So müsste Wasser, Strom und vielleicht sogar das Internet kostenfrei zur Verfügung stehen. Strassen verkehrssicher befahrbar sein, statt Schilder „Strasse beschädigt“ am Rand stehen.  So müsste die Bundeswehr unsere Grenzen sichern, die Polizei und Justiz für Recht und Ordnung sorgen, statt Autofahrer zu überfallen, wie einst die Raubritter.

Und nein, ich unterstütze nicht die Idee von GEZ (Beitragsservice), EEG (Strom) und anderen Zusatzabgaben. Ich unterstütze nicht die Steuer- und Abgabefreiheit von Großkonzernen. Deshalb müsste der Steuerzahlertag bereits im Februar stattfinden.

Fragt sich, wer das ändern könnte … Der Wähler bei der nächsten Wahl?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Laut einer aktuellen Umfrage knapp 60% für Merkel

Mit Umfragen ist das so eine Sache. Manch Staatsmann sagte schon, er traue nur jenen, die er selbst ...

GEZ – Beitragsverweigerung dank Nora Illi

Die GEZ, Verzeihung, der Beitragsservice der Propagandaanstalten Deutschlands, gerät erneut unter B...

Wegen verweigerter Vermögensauskunft in Beugehaft!

Wegen verweigerter Vermögensauskunft sitzt Stephen Altenburg seit Anfang 2016 in Beugehaft.  ...

, , , ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...