Ohne Moos nix los!


Forderung an die Ratsmitglieder der Gemeinde Adelebsen

Nachfolgend die Pressemitteilung der Bürgerinitiative Adelebsen, zu einer Sachbeschädigung von Antifas im Schutze der Gemeindevertreter:

Sehr geehrte Ratsmitglieder der Gemeinde Adelebsen,
am 29.06.2016 (Mi) kam es aus ihrer Gruppe heraus zu einer Sachbeschädigung an einem in der Torstr. abgestellten Fahrzeug zum Nachteil von Herrn Patrick V. An dem Fahrzeug wurden die Reifen plattgestochen, der Sachschaden liegt bei ca. 400 Euro.
Zwei der drei Täter konnten durch die Polizei festgestellt werden, ein anderer Täter wurde durch Herrn Detlef V. erkannt, es handelt sich um einen blond-gelb gefärbten Punker mit Brille und Nietenjacke, der am Tag der ersten Kundgebung direkt neben Frau Gudrun P. gestanden hat.
Wir, die Bürgerinitiative Adelebsen fordern sie, liebe Ratsmitglieder, auf ebenso eine Selbstverpflichtung gegen Links zu verabschieden und sich von der gewaltbereiten Antifatruppe ganz konkret und glaubhaft zu distanzieren. Wir sprechen Ihnen nicht den Protest gegen uns ab, nein, wir wären sogar zum gepflegten Dialog bereit. Aber wir und die Bürger lehnen Gewalt von wem auch immer ab. Sie wären gut beraten, die Antifa von ihren Kundgebungen fernzuhalten, da ich nicht glaube, dass der Bürger sie noch unterstützt, wenn sie randalierende Provokateure in den Ort einladen. […]
Mit freundlichen Grüßen, Ihr Mario Messerschmidt

 

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.