Gewinnspiel


Indonesien: Schwanz ab!

Ein neuer Erlass lässt indonesische Kinder in mehr Sicherheit leben. Sexueller Kindesmissbrauch kann künftig mit chemischer Kastration, dem Einpflanzen eines Mikrochips oder dem Tod bestraft werden. Ein Beispiel für Europa?

Indonesien verschärfte damit die Vorgehensweise gegenüber den Tätern. Das bisherige Gesetz sah für Täter, die Kinder missbrauchten, eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren vor. Nun können verurteilte Pädophile  nach ihrer Haftentlassung beobachtet werden, indem ihnen ein Mikrochip eingepflanzt wird. Ihre Namen werden außerdem veröffentlicht. Bei der chemischen Kastration werden Hormon-Medikamente gespritzt, um den Geschlechtstrieb zu hemmen.

Nach offiziellen Angaben ist die Zahl der öffentlich gewordenen Fälle sexueller Gewalt gegen Kinder in Indonesien von knapp 2200 im Jahr 2011 auf mehr als 5000 im Jahr 2014 gestiegen. Nun reagiert die Regierung.

In Europa, speziell in Deutschland ein anderes Bild. Man erwähne an dieser Stelle nur den Namen Edathy …

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Sex mit Kinder! Ganz im Sinne der Grünen.

Was für die Grünen ein der größten Wünsche ist, wird nun in der Türkei Wirklichkeit. Seit Jahr...

Ist Justitia käuflich?

"Vor Gericht und auf hoher See bist du in Gottes Hand", sprach der deutsche Volksmund einst. Was in ...

Edathys SPD

(he) Man muss meinem Kollegen Wolfgang Luley zustimmen, wenn er schreibt:  Was aus Her...

Lesen Sie auch:  Döner statt Kopftuch
,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...