Gewinnspiel


Montenegro am Nordatlantik

Kaum jemanden interessiert es, deshalb konnten selbst die Tagesthemen darüber – kurz – berichten. Montenegro ist nun offizielles NATO-Mitglied.

Aus dem „Beobachter“ wurde nun ein vollwertiges Mitglied der North Atlantic Treaty Organization; dem militärischen Bündnis, rund um den Nordatlantik. 1949 gegründet, hervorgegangen aus der kollektiven Selbstverteidigung gegen eine erneute deutsche Aggression. Später kam noch die angebliche Aggression des Kommunismus hinzu, wie es westeuropäische Propaganda nannten. Gemeint war die Angst vor der Sowjetunion bis zur DDR.

So war die Angst der US-Amerikaner in ihren Kriegen – von Korea und Vietnam, auch nach Europa gebracht worden – und somit zahlungskräftige Mitstreiter, so dass man auch auf West-Deutschland nicht verzichten konnte.

Heute nun, schürt man die selben Ängste, da sich die Kriegsländer übernommen haben. So baut man auf einen europäisch-Russland-Konflikt. Deshalb erweitert die NATO ihr Territorium, obwohl sie ihrem Gründungszweck längst überlebt hat.

So wie der „Europäische Song Contest“ im Notfall auch Israel und Australien nach Europa verlegt, so verlegen die NATO-Staaten den Nordatlantik auch nach Osteuropa – bis zur Grenze Russlands. In wie weit die NATO im Osten aktiv werden darf, sei es auf ehemaligem DDR-Territorium oder in Polen, ist in Staatsrechtlerkreisen umstritten. Auch die NATO-Mitgliedschaft von ehemaligen Sowjetteilrepubliken ist mehr als umstritten – und zeigt die Taktik der NATO auf: Provozieren auf Kosten Europas.

Nun also der Teilstaat Montenegro, um die NATO-Fläche auszuweiten und Russland weiterhin zu provozieren. Man mag nur hoffen, dass Putin trotz dieser Sachlage einen kühlen Kopf behält – und dass sich die Friedensforderungen in Europa durchsetzen, die „Raus aus der NATO“ fordern. Nicht nur für Deutschland wäre dieser Schritt eine positive Wendung in Richtung Frieden und Wohlstand in Europa!

Lesen Sie auch:  Der faule PKW-Maut-Kompromiss bringt dem deutschen Autofahrer nur Ärger

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Links- Grüne Scheinwelt

Die herrschende Elite in Berlin hat es sich in vertrauter Regelmäßigkeit zur Aufgabe gemacht, die ...

Feindbild Russland- Gestern, Heute, Morgen

Schaut man in den letzten Wochen und Monaten die „Freien“ Medien so muss sich jeder normal Denke...

Otto Henning: Bundeswehr aufrüsten

„Nie wieder Krieg“, lauteten einst die Worte deutscher Politiker. Also tat man alles, um die Bun...

, , ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...