Erst Kanzler Faymann, dann Gabriel, dann Merkel?

Das müssen Sie lesen!

Du weisst das du Agent wider Willen bist? Dank deinem Smartphone!

Dir ist bekannt was das Target-2-Desaster anrichten wird, auch mit deinem Geld?

Warum der Spiegel den demokratisch gewählten US-Präsidenten Trump mit IS-Terroristen vergleicht?

>> Klick jetzt HIER! Erfahre warum die Welt ist, wie sie nicht sein soll und wie du dich wehren kannst!<<<

Keinen Rückhalt mehr im Volk. Das interessiert Politiker in Österreich, wie in Deutschland nicht. Buhrufe, Pfiffe werden hier und da überhört und die Welt in Regenbogenfarben schön gemalt. Doch wenn die eigene Partei zum Hinterhalt wird, ist es meist zu spät.

Das musste nun Werner Faymann, Kanzler von Österreich feststellen und zog die Notbremse: Rücktritt als Kanzler, Rücktritt als Vorsitzender der SPÖ. Nun wäre der Weg frei für Neuwahlen, doch der Koalitionspartner ÖVP weigert sich. Immerhin sitzen SPÖ und ÖVP in einem Boot – und das könnte bei Neuwahlen untergehen.

Eine ähnliche Konstellation gibt es in Deutschland. Kanzlerin Merkel hat in den letzten Jahren ihre parteiinternen Gegner zwar weggelobt („ich stehe voll hinter ….“) und weggebissen – aber nach dem Debakel TTIP und Flüchtlingskrise steht sie nicht nur in Deutschland fern vom Volk. Auch die „europäischen Partner“ wollen nicht so wie sie.

Unterdessen gräbt der Focus Gerüchte über Gabriels Rücktritt aus. Ihm geht es wie Faymann – unter ihm verliert die Partei an Substanz und die Regierungsarbeit ist miserabel. Die Gerüchte um EU-Kommissar Martin Schulz als Kanzlerkandidat werden tagtäglich lauter. Doch mit Merkel wäre Schulz nur eine weitere Randfigur.

Und mit Merkel, dass wissen Genossen, wie Christdemokraten, entscheidet sich das Volk immer mehr in Richtung AfD.

Damit sitzt man in Deutschland, wie die Österreicher, im selbst-geschaufeltem Grab. Fällt Merkel, fällt Gabriel wäre der Weg zu Neuwahlen frei – sofern man demokratischen Anstand besitzt. Und somit ist der Erfolg für die FPÖ und AfD vorprogrammiert.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.