Romowe


Keine deutsche Visafreiheit für die Türkei!

Das müssen Sie lesen!

Du weisst das du Agent wider Willen bist? Dank deinem Smartphone!

Dir ist bekannt was das Target-2-Desaster anrichten wird, auch mit deinem Geld?

Warum der Spiegel den demokratisch gewählten US-Präsidenten Trump mit IS-Terroristen vergleicht?

>> Klick jetzt HIER! Erfahre warum die Welt ist, wie sie nicht sein soll und wie du dich wehren kannst!<<<

Im Gegensatz zur deutschen Bundeskanzlerin ist der türkische Präsident Erdogan ein Mann klarer Worte. Bei ihm weiß man, dass man zu kuschen hat. Wer es nicht weiß – oder nicht glauben will – ist Merkel. Sie will die Zusammenarbeit mit Erdogan und der Türkei. Erdogan will für seine Türken die Visafreiheit, im Gegenzug will er Migranten zurückhalten, die sonst nach Deutschland und in andere europäische Länder reisen könnten. Dass er damit ein Druckmittel gegen Deutschland und die EU hat, weiß Erdogan. Erdogan weiß auch, welchen Kurs er für sein Land möchte: Islam! Islam! Islam! Wer das auch wollte, wenn nicht gar so rasch und gar so krass vorgetragen, war Erdogans Kanzler Ahmet Davutoglu, der jetzt zurückgetreten ist. Auch will Erdogan seine Anti-Terror-Gesetze nicht entschärfen, keinen EU-Standarts entsprechen. Was Erdogan tut, ist offensichtlich. Kein normaler Mensch würde sich mit ihm abgeben. Wer aber hat gesagt, dass Merkel eine normale Kanzlerin ist? Also ich nicht! Und so ist auch ihr politischer Kurs. Da hilft nur eins: Merkel muss weg!

 

Vor Erdoğan hatte bereits der türkische EU-Minister Volkan Bozkir gesagt, Ankara lehne die Forderung nach einer Änderung der Anti-Terror-Gesetze ab. Die Türkei werde nicht die Definition von „Terrorismus“ weiter einengen, sagte Bozkir.

 

 

 

http://www.taz.de/EU-Kriterien-fuer-die-Visafreiheit/!5302248/

 

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.