Abdulsamad A. benutzte Frau wie eine Gummipuppe

Das müssen Sie lesen!

Du weisst das du Agent wider Willen bist? Dank deinem Smartphone!

Dir ist bekannt was das Target-2-Desaster anrichten wird, auch mit deinem Geld?

Warum der Spiegel den demokratisch gewählten US-Präsidenten Trump mit IS-Terroristen vergleicht?

>> Klick jetzt HIER! Erfahre warum die Welt ist, wie sie nicht sein soll und wie du dich wehren kannst!<<<

Es klingt nach einem überdrehten Roman, doch dies ist Realität. Realität in der Bundesrepublik Deutschland! So real, dass selbst die staatstreuen Medien über Abdulsamad A. berichten.

Abdulsamad A., 21 Jahre alt, kommt aus Marokko. In Deutschland nutzte er mehrere Namen – und fälschte auch sein Alter. Mal gab er sich jünger, mal älter – je nachdem, wie es passte. Er dealte und klaute lieber statt Integrationsangebote anzunehmen und sah deutsche Frauen als Freiwild ohne Rechte.

Nun kann die deutsche Justiz die Fälle studieren, BILD berichtete:

  1. Fall: Am 15. November 2014 tanzt sein Kumpel Hamza F. zwei Taxifahrer an, klaut einem das Handy. Als sie es wiederhaben wollen, hält Abdulsalam A. – er ist zur Zeit wegen 500 Gramm Heroin in U-Haft – sie mit einer Rasierklinge in Schach.
  2. Fall: Am 16. Mai 2015 entdeckt Abdulsamad gegen 6 Uhr eine 25 jährige Frau in der Straßenbahn. Sie war feiern, ist total betrunken, weggetreten.

Er setzt sich zu ihr. Durchwühlt ihre Handtasche, ruft einen Kumpel an. Dann schleppt er sie in sein Zimmer in der Pension „Altes Zollhaus“ an der Mainkur – und vergeht sich an der Schlafenden! Das beweisen DNA-Spuren. Als sie aufwacht, ist ein weiterer Mann im Zimmer. Wahrscheinlich wurde sie auch von ihm missbraucht.

Wir schaffen d...ich ab! - Jetzt bestellen im Romowe Laden!

Wir schaffen d…ich ab! – Jetzt bestellen im Romowe Laden!

Oberstaatsanwältin Ulrike Richter erläutert: „Sie haben sie benutzt wie eine Gummipuppe. Aber sie ist ein Mensch aus Fleisch und Blut.“ Und Richterin Dr. Nicola Lindner urteilt: „Vier Jahre und drei Monate Haft. Sie haben nicht ansatzweise gesagt, dass es Ihnen leid tut. Wir haben keinen Funken Betroffenheit bei Ihnen gefunden.“

Was macht Abdulsamad A.? Er grinst hämisch: „Vielen Dank!“

Ob er abgeschoben wird? Die rechtlichen Grundlagen sind geschaffen worden … doch linke Gutmenschen werden fragen: Warum soll Marokko einen Vergewaltiger, einen Dealer, einen Räuber aufnehmen?

 

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.