Gewinnspiel


Die „Schraubzwinge des Islam“

Während die deutsche Gesellschaft sich weiterhin auf Veränderungen durch islamische Zuwanderer vorbereitet und diese unser Land fundamental verändern werden, hat die Alternative für Deutschland (AfD) beschlossen, sich in ihrem zukünftigen Partei-Programm Anti-Islamisch zu positionieren. „Der Islam ist an sich eine politische Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist“, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende und Europa-Abgeordnete Beatrix von Storch. „Wir sind für ein Verbot von Minaretten, von Muezzins und für ein Verbot der Vollverschleierung“, führte von Storch fort. Ähnlich äußerte sich Alexander Gauland, Fraktionschef der AfD in Brandenburg und ebenfalls stellvertretender Parteichef. „Der Islam ist keine Religion wie das katholische oder protestantische Christentum, sondern intellektuell immer mit der Übernahme des Staates verbunden. Deswegen ist die Islamisierung Deutschlands eine Gefahr“.

Wenn man die Reaktionen der etablierten Parteien beachtet, die in einem rasanten Tempo die Islamisierung vorantreiben und somit den Zerfall unserer Gesellschaft gewollt herbeiführen wollen, steht die AfD mit dieser Position so ziemlich alleine da. Von allen Seiten prasselt drastische Kritik über die bürgerlich konservative Partei hernieder.

„Ober-Hirte“ aller Muslime Ayman Mazyek fühlt sich sogar an die Pogrom-Stimmung im 3. Reich erinnert. Schamloser geht es kaum, aber von dem Meister der Taqiyya ist man ja schon einige hanebüchene Aussagen gewohnt. Wieder stilisiert sich der Islam zum Opfer hoch, statt vehement Stellung gegen Mord und Terror zu beziehen. Nach jeder Gewalttat im Namen des Propheten hören wir nur irgendwelche Floskeln, die eher wie eine Verhöhnung der Opfer klingen. Großdemonstrationen gegen den Terror, gegen ISIS, Al-Kaida, Taliban und Konsorten seitens der in Europa lebenden Muslime ? Fehlanzeige !

Wenn der Islam Kompatibel mit den Werten einer westlichen freiheitlichen Gesellschaftsordnung wäre, würden die Muslime keine Forderungen stellen, sondern sich anpassen. Doch stattdessen infiltrieren sie Europa statt sich zu integrieren. Wenn man von Parallelgesellschaften redet, redet man ausschließlich vom Islam. Grundüberzeugungen wie freie Meinungsäußerung, Vielfältigkeit, Akzeptanz anderer Religionen und Gleichberechtigung, sind im Islam de Facto nicht vorhanden.

Lesen Sie auch:  Es reicht! So wird der Freiburg-Mord verharmlost!

Umso absurder das alle Parteien des Bundestages, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Kirchen und andere suizidale Organisationen die Islamisierung der Republik vorantreiben. Profiteure des Einwanderungswahns reiben sich die Hände, denn alle Kritiker und Mahner der „Willkommenskultur“, werden umgehend vom „Nazi-Reflex“ des deutschen Gutmenschen heimgesucht. Politisch Andersdenkende werden ausgegrenzt, diffamiert, denunziert und nun auch von staatlicher Seite verfolgt. Patrioten sind heutzutage der Abschaum, das Pack, der Mob, der menschliche Unrat der Zivilisation.

Patrioten haben einen schweren Stand. Es ist fast ein Kampf gegen Alle ! Und der schwerste Kampf ist der, gegen die Dummheit, eine Volksseuche die außer Kontrolle geraten ist und auch noch fleißig importiert wird.

Ein mittelalterliches Milieu in denen Mullahs und Imame und ihr Obskurantismus den Ton angeben, steht konträr zu allem wofür ein Patriot einsteht. Die Quintessenz unserer Freiheit ist in höchster Gefahr. Der Islam, seine Vasallen und deren Hintermänner sind die Feinde der freien Gesellschaft, sind die Feinde jeden Europäers.

Gemäß islamischer Lehre ist die Frau Besitz ihres Gatten und genauso sehen die Politiker ihr Wahlvolk als das ihrige an. Zum „Wahlvieh“, dass alle vier Jahre ihren Schlächter aussuchen darf, vegetiert die Masse der Bürger dahin und lässt es zu, dass Deutschland ein Kollateralschaden zugefügt wird, der kaum reparabel erscheint. Aufrechte Patrioten kämpfen einen Kampf gegen eigene Landsleute, die verblendet, indoktriniert und sich devot ihrem Schicksal ergeben. Linke Protagonisten treiben ihr Lügenspiel im Einklang mit Medien und Politik.

Die Dimensionen des politischen Wahnsinns scheinen keine Grenzen mehr zu kennen. Nicht nur das die Deutschen akzeptieren müssten das ihre Frauen und Kinder den Invasoren feilgeboten werden, Familienausflüge zum Spießrutenlauf werden könnten, die Kriminalität explodiert, Rentner, Behinderte und Kinder nur noch Menschen 2. Klasse sind, weil alles Geld ausschließlich für muslimische Kerle zur Verfügung steht, die Infrastruktur im Lande verkommt, soll der Arbeitnehmer auch noch bis ins hohe Alter hinein, für die Asybetrüger bezahlen.

Lesen Sie auch:  169 Sexual-Straftaten durch Zuwanderer!

Um die Kosten für die hundertausende Flüchtlinge in Deutschland zu stemmen, hat der Finanzexperte des ifo-Instituts, Niklas Potrafke (35), vorgeschlagen bei der Rente zu sparen. „Die unerwartet hohen Steuereinnahmen werden kurzfristig genügen, um bei steigenden Ausgaben für die Flüchtlingsunterstützung weiter einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen“, erklärte Niklas Potrafke, der Haushaltsexperte des Münchner Forschungsinstituts. „Aber auch längerfristig muss die Schwarze Null stehen. Daher müssen sämtliche Begehrlichkeiten bei den Ausgaben zurückgestellt werden“, fügte er hinzu. Steuererhöhungen und Neuverschuldung lehnt er ab. Stattdessen sollte an anderer Stelle gespart werden. Die Rente mit 63 sollte wieder abgeschafft werden, damit müsste der Staat weniger Steuerzuschüsse in die Rentenkassen zahlen. Dieses Geld könne stattdessen für die Finanzierung der Ausgaben für die Flüchtlingsunterbringung und ihre Versorgung ausgegeben werden. Potrafke erklärte, dass seiner Meinung nach die Deutschen länger arbeiten müssten, um den Haushalt zu entlasten.

Die westliche Kultur der Freiheit, des Fortschritts, des Erfolges soll Rücksicht ­nehmen auf eine Kultur des Mittelalters, der wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolglosigkeit? Muss die deutsche Kultur ein­gehen auf die ­Ansinnen einer sogenannten Religion, deren Ziel es ist über andere zu herrschen ?

Es vergeht kein Tag an dem wir uns nicht mit dem Islam auseinandersetzen müssen, sie haben uns in einer mentalen Schraubzwinge eingespannt und drehen jeden Tag genüsslich an ihr.

Wie schrieb der Journalist und Autor Thoms Böhm in seinem neuen Buch ? „Er ist seit vielen Jahren schon DAS Thema überhaupt. Er beherrscht die Schlagzeilen, die Nachrichten, die Kommentare, die Debatten, die Talkshows, die Stammtische und das Stadtbild. Er beeinflusst unsere Freizeitgestaltung und Essgewohnheiten, verdunkelt unsere Schlafzimmer, zwängt sich in unsere Garderoben, lenkt unsere politische Gesinnung, sorgt für schlechte Stimmung (nicht nur auf dem Alexanderplatz), bringt unser Miteinander und das Sprachzentrum völlig durcheinander.Er spaltet die Gesellschaft, zerstört Freundschaften (nicht nur auf Facebook), er stiftet Verwirrung (Merkel, Gauck), treibt einige sogar an den Rand des Wahnsinns (Augstein, Prantl, Todenhöfer, Bommarius), sät Hass und Zwietracht und hetzt Menschen (nicht nur Linke und Rechte) gegeneinander auf.Wir alle, die wir Kinder und Enkelkinder der Aufklärung sind, die wir auf eine großartige Kultur und Tradition zurückblicken können, die immer noch von Genies wie Bach, Goethe, Einstein und Schinkel zehren, werden dabei mit Problemen konfrontiert, die wir eigentlich bereits abgehakt hatten.“

Lesen Sie auch:  Familie der toten Studentin bittet um Spenden für Flüchtlingshilfe

Wie RECHT er doch hat !

Wir opfern unseren gesunden Menschenverstand, unsere Aufgeklärtheit und unsere Werte auf dem Altar des Gutmenschentums. Wir Gendern uns zu Tode und lassen uns von fordernden apokalyptischen Glaubensfanatikern erpressen.

Alle Patrioten und Freiheit liebenden Menschen, egal welcher politischen Ansicht, egal welcher Religionszugehörigkeit, egal ob deutsche oder ausländische Wurzeln, egal welchen Geschlechts, welche Sexualität oder Hautfarbe, sind aufgerufen diesem Treiben der europäischen Selbstabschaffung entgegenzutreten.

Es ist an der Zeit, der Impertinenz einer historisch verspäteten Herrschaftsideologie die Grenzen zu zeigen ! Es ist an der Zeit Politikerinnen und Politiker die Rote Karte zu zeigen, die eine Islamisierung fördern ! Die politische Agitation muss beendet werden ! Die religiöse Indoktrination, die Saudi-Arabien für Hunderte Millionen von Dollars über Moscheen, Kindergärten, Schulen und Universitäten in Westeuropa betreibt, ist ebenfalls genau das: politische Agitation. Schluss damit !

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

„Ich musste seinen Penis in den Mund nehmen“

Kein Freiwild berichtet: Bei der Gerichtsverhandlung gegen den 26-jährigen Somalier, der ein Kind ...

Schon gewusst? – Ihr Geld ist „nichts“ wert

WatergateTV berichtet: von Dr. Michael Grandt   Geld existiert als Zahlungsmittel nur durch da...

„Wir können nicht auf jedem Bahnsteig Polizisten postieren“

Kein Freiwild berichtet: Das vielleicht nicht aber man kann Wachpersonal anstellen, die für die Si...

One comment on “Die „Schraubzwinge des Islam“
  1. Also diese Schweinehunde von den angeblichen Regierenden Parteien schein alle auf ein anderen Planet zu leben.Meine Bekannte arbeitet im Gesundheitswesen ,das Personal hat dermaßen die Schnautze Voll . .Von den Frechen ,Fordernden, Respeklosen Araber Plebs.

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...