Rentenerhöhung dank Böhmermann

Deutschland, Euro & Finanzen , , ,

Die Rente ist sicher – zumindest für Bundestagsabgeordnete. Während das Volk seine zukünftige Altersarmut durch Böhmermann und Erdogan vergisst, haben die Bundestagsabgeordneten gehandelt. Und profitieren noch dann davon, wenn Böhmermann ins fernsehpolitische Abseits gedrängt wurde. Ergo von ZDFneo seinen Sendeplatz zu EinPlus verlegt.

Etwa 2,7% Plus genehmigen sich die Damen und Herren des Parlamentes ab Juni. Klingt nicht viel, sind es doch nur 233 € Pension. Wer aber rechnet, dem könnte anders zumute werden:

Nach nur 4 Jahren Parlaments”arbeit” erhält der ehemalige Abgeordnete eine Pension von über 930 €. Die Deckelung der Pension endet bei 27 Jahren – oder 6.296 Euro monatliche Rente.

Für Geringverdiener und Normalverdiener sind dies Renten, die man selbst nach 40 Jahren nicht erreichen kann. Kein Wunder, schliesslich bezahlen sie die Rente und Pension von morgen, während sie vom nächsten Skandal lesen: “Gabriel in gestreifter Unterhose” oder “Merkels Busenblitzer” …

Kommentar verfassen