Gewinnspiel


BRD – El Dorado der Clans

Zur Zeit geht die Polizei in Berlin mit Unterstützung des (SEK) gegen den Araber-Familienclan Al-Z. vor. Als Oberhaupt der kurdisch-libanesischen Großfamilie gilt Mahmoud Al-Z. 1982 kam Mahmoud nach Berlin. Woher, ist bis heute unklar. Und da liegt das Problem, denn bis heute konnte der Boss des Clans nicht abgeschoben werden.

„El Presidente“, wie der Araber-Chef genannt wird, nutzt die absurden Asylgesetzte der Bundesrepublik und er ist nicht der Einzige. Jeder dieser Asylbetrüger scheint bestens darüber informiert, wie er ein dauerhaftes Bleiberecht erlangen kann. Im Falle von Al-Z., der schon in den 90er Jahren als „Pate der Unterwelt“ bezeichnet wurde, reichte es aus keinen Pass vorweisen zu können um seit 1982 ! In Deutschland sein Unwesen treiben zu können.
Die Behörden können nicht einmal angeben ob der Gangster-Boss Türke oder Libanese sei.

Prozesse – unter anderem wegen Drogenhandels und Sozialhilfebetrugs – hat er ohne gravierendere Konsequenzen überstanden. Erst 2005 hat ihn ein SEK-Kommando festgenommen. Nach 52 Verhandlungstagen wurde der sogenannte „El Presidente“ vom Berliner Landgericht wegen Drogenhandels zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Er hatte seine Beteiligung an Geschäften mit Kokain und Haschisch aus den Niederlanden eingeräumt.
Diese hat er jedoch nicht absitzen müssen, sondern sie im offenen Verzug verbüßt. Eine Abschiebung sei auch damals nicht möglich gewesen, weil die libanesische Botschaft keinen Pass ausstellte. Nach seiner Freilassung zog er nach Duisburg, wo er Kontakt zu den Hells Angels unterhält.

Diese muslimischen Familienclans beherrschen mittlerweile fast die komplette Szenerie des Drogen, Diebstahl und Prostitution Milieus. Durch grenzenlose Brutalität und kaltblütiges Agieren schaffen es diese Verbrecher-Banden aus dem orientalischen Raum, sich an die Spitze der Machtstrukturen im „El Dorado“ der Gauner, namens BRD, einzunisten.
Man nutzt die schwammigen Gesetze und scheint bestens über Gesetzeslücken, Ansprüche und wie man den deutschen Staat hereinlegt, informiert zu sein.

Lesen Sie auch:  Jetzt drehen die Kulturmarxisten völlig frei

Während die weiblichen Mitglieder der Clans Sozialhilfe beantragen und meistens auch ohne Probleme bewilligt bekommen, gehen die Männer ihren „Geschäften“ nach. Anhand des Miri-Clans aus Bremen, kann man nachvollziehen wie sehr der Steuerzahler, der Staat, von diesen Leuten ausgenommen wird.

Von den 2600 Bremer Miris wurde oder wird gegen 1200 Mitglieder ermittelt, 66 Männer gelten als Intensiv-Täter. Es ist davon auzugehen das mindestens diese 1200 neben den kriminellen Geschäften, auch Transferleistungen vom Staat kassieren. So kommt man ungefähr, nur durch den Hartz-IV-Regelsatz, jährlich auf rund 5,17 Millionen Euro Hartz4 Kosten. Für rund 800 Clan-Kinder soll es nach Erkenntnissen der Bremer Polizei mindestens 184 Euro Kindergeld monatlich geben. Macht noch einmal 1,766 Millionen Euro im Jahr.
Ergibt die Gesamtsumme von rund 6,9 Millionen Euro – pro Jahr. Nicht mitgerechnet sind Wohngeld, Heizungszuschuss, Bekleidungszuschuss, Kosten für Anwälte, Dolmetscher, dazu regelmäßige Knastaufenthalte.

Das Problem für die Polizei sind die Strukturen des Schweigens innerhalb des Milieus.
Wenn man jemanden strafrechtlich verfolgen kann, was in den seltensten Fällen passiert, dann nur durch Tipps aus anderen Clans. Diese nutzen also die deutschen Behörden, um lästige Konkurrenten los zu werden. Doch selbst wenn mal einer dieser Gauner verurteilt wird, muss er in diesem laschen Rechtssystem, dass immer noch Rückricht auf die Herkunft des Täters nimmt und sowieso zu unerträglichkeit verkommen liberal agiert, nicht mit langen Haftstrafen rechnen.

Wenn man die aktuelle Asyl-Politik beobachtet, kann man erahnen was auf unsere Republik noch zukommt. Massenweise strömen die herein, die jetzt schon ein kaum zu lösendes Problem darstellen. Wenn es keine 180 Grad Wende der deutschen Politik geben wird, kann dieses Land wie wir es kennen, nicht überleben. Unerschwingliche Kosten, Zusammenbruch des Sozialsystems, die Kriminalitätsrate wird explodieren, Überfremdung und kulturelle Veränderungen werden die Folge sein. Auf den Straßen werden Zustände wie in den schlimmsten Ghetto-Gebieten der USA herrschen. Das die Fremdgesteuerten, gekauften oder/und ideologisch radikalisierten deutschen Politikerinnen und Politiker dies wollen, müsste jedem klar sein.

Lesen Sie auch:  Rentnerin durch Schockanruferin um mehrere tausende Euro betrogen

Aber was will das Volk, was will der Deutsche ?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Wut und Trauer – Kinderhospiz lehnt Spenden ab

"Lieber lasse ich todkranke Kinder, die Ärmsten der Armen leiden, als das Menschen mit anderer Mein...

Österreich-Angst: Wird ein „Nazi“ Bundespräsident?

Michael Grandt - Blog berichtet: Der als „Nazi“ verunglimpfte Norbert Hofer (FPÖ) hat ...

Keine Leistung und kein Geld für Schmarotzer aus aller Welt

Deutschland ist und bleibt das Land der Deutschen. Auch wenn es schon immer einen Austausch mit ande...

,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...