Gewinnspiel


Göring-Eckardt (Grüne): „Wir müssen Demokratie abschaffen“ und fordert Feudalherrschaft

In einem Interview mit der Springer-Verlags-Postille „Die Welt“ hat die Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt einmal mehr gezeigt, dass sie die Demokratie abschaffen will. So formuliert hat sie es nicht, man will ja keine Wähler erschrecken, aber…

Sie will den ISlam in Deutschland stärken

Vielen Menschen, die zu uns kommen, ist ihre Religion sehr wichtig. […] Wo es den Bedarf gibt, sollten wir an Schulen muslimischen Religionsunterricht anbieten und verstärkt Imame an unseren Universitäten ausbilden.

Keine Rede davon, dass die Neubürger ihren Glauben hintenan stellen müssen. Zum Beispiel in so fern, das das Grundgesetz auch für sie gilt oder das man hier eine christliche Kultur aufgebaut hat. Zwar will sie damit die Neubürger dem radikalen ISlam entziehen, aber …

Jeder muss seine friedvolle religiöse Identität finden können in unserer Gesellschaft.

Muss er? Oder muss er nicht erst einmal Frieden finden können? Man sollte mal die Altheiden in diese „Republik“ fragen…

Wer nach allem, was auf den Pegida-Kundgebungen an Volksverhetzung gezeigt wurde, immer noch da mitläuft, dem sage ich klar, was ich davon halte: nichts. Wir sollten uns aber um die Menschen kümmern, die zuletzt aus Protest die AfD gewählt haben. Die dürfen wir nicht verloren geben.

Wenn wir klarmachen, dass die AfD beispielsweise zurück zur Atomkraft will und die Gleichstellung der Frau zurückdrehen möchte, werden sich einige wieder von der AfD abwenden. Wir müssen diese Menschen für die Demokratie und die offene Gesellschaft und den Zusammenhalt zurückgewinnen.

Natürlich vergisst Göring-Eckhardt zu erwähnen, dass PEGIDA, wie auch die AFD, erst durch die Missachtung der Demokratie durch die Einheitspartei CDUSPDGRÜNE entstanden ist. Auch eine Pro-Atomstromdebatte wäre demokratisch, wie ein Wahlkreuz auf der AfD-Spalte des Wahlzettels. Eine weitere Frage, in wie weit sich die „offene Gesellschaft“ mit dem Willen der Bürger in ein Gleichnis setzen lässt, wurde nicht gestellt. Und was man von europäischer Selbstbestimmung und Demokratie hält, veranschaulicht die Grüne Spitzenpolitikerin beim Thema Asyl:

Dazu sollten sich einige größere EU-Staaten zusammentun und ein Verteilsystem starten.

Ein Verteilsystem bei dem die kleineren „Partner“ kein Mitspracherecht haben.

Lesen Sie auch:  Van der Bellen gewinnt Bundespräsidentenwahl in Österreich

Das ist also die Demokratie der Grünen – man nannte dies einmal Feudalherrschaft.

 

 

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Penner: Evangelischer Bischof fördert den Islam

Sehr geehrter Herr Professor Bedford-Strohm, dieses Schreiben hat den Sinn zu demonstrieren, daß Si...

Polizeieinsatz im Asylheim Wiesloch wegen blutigem Streit

In einer Gemeinschaftsunterkunft in der Walldorfer Straße in Wiesloch kam es am Sontagfrüh gegen 0...

Rumänen-Krawalle am Mannheimer Hauptbahnhof!

Am späten Abend des 29.11.2016 kam es im Bereich der Unterführung des Mannheimer Hauptbahnhof zu e...

, , ,
One comment on “Göring-Eckardt (Grüne): „Wir müssen Demokratie abschaffen“ und fordert Feudalherrschaft

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...