Demonstration in Hannover – kommt das “Pack”?

Allgemein , , ,

12.000 Kurden haben in Hannover bei einem Protestzug gegen die türkische Regierung demonstriert, offiziell ging es aber um das kurdische Neujahrsfest.

“Unser alljährliches Treffen wollen wir heute dazu nutzen, um auf die Unterdrückung der Kurden durch die massiven Militäreinsätze der Türkei im Südosten des Landes aufmerksam zu machen”, sagte Organisatorin Aytan Kaplan beor der Demonstrationszug durch die Innenstadt zog.

Gespannt warten die Reporter des Preussischen Anzeigers auf Mitteilungen der Gewerbetreibenden, die ihre Läden früher schliessen mussten, auf die Ankunft des Vizekanzlers Gabriel, der die Kurden als Pack bezeichnet und auf Merkels Ansprache zur Nation, bei der sie vor den Rattenfängern warnt.

Immerhin ist dies eine Demonstration gegen eine Regierung, gegen ein Regime. Wohl weit weg – aber mitten in Deutschland und gefördert von der Europäischen Union. Somit hat der deutsche Bürger wenigstens das Recht von Özdemir zu hören, es wäre die Mischpoke auf den Strassen der niedersächsischen Landeshauptstadt unterwegs…

Kommentar verfassen