Ohne Moos nix los!


Darf er Adolf heissen?

Eigentlich geht es um Mord und Tod. Eigentlich. Doch was ist schon eine Meldung über Mord, wenn das Opfer Adolf heisst?

So in etwa müssen die BILD-Redakteure denken. Immerhin ist ihre Fragestellung eindeutig: „Darf man sein Kind
eigentlich Adolf nennen?“ Und man könnte die Frage auch einfach mit „Ja!“ beantworten, aber dann wäre es nicht die Bild. Und Adolf bringt Klicks, weil Hitler. Also „MAZ ab“

„Ja, denn der Name ist nicht grundsätzlich verboten“, weiß die Sprachwissenschaftlerin Gabriele Rodríguez von der Namenberatungsstelle der Uni Leipzig. „Seit 2010 wurde Adolf deutschlandweit mehr als 30-mal vergeben, meistens nur als Zweitname.“ Die Eltern müssen aber begründen, warum sie ihr Kind Adolf nennen möchten (etwa weil Ahnen so hießen).

berichtet so dann auch die BILD braver als erwartet.

Darf man sein Kind Joseph, wie Stalin, Leo, nach Trotzki, Erich, wie Honecker, Wladimir, nach Lenin nennen? Ja, man darf.

, ,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.