ARD und ZDF die Propaganda”Pleitesender”

Bücher über die man schreibt - #Romowe
Deutschland, Euro & Finanzen, Medien , , , , ,

ARD; ein Monstrum an Medien, allerdings ohne Vielfalt; und das ZDF erdreisten sich zu der Aussage, sie hätten zu wenig Geld. Ein “erhöhter Finanzbedarf” wurde festgestellt, für den der Bürger aufkommen soll.

Die ARD: bestehend aus dem “Das ERSTE”, dem NDR, dem SR, dem mdr, dem rbb, dem SWR, dem WDR, Radio Bremen, dem hr, den jeweiligen Unterprogrammen, wie rbb Berlin, rbb Brandenburg, NDR Niedersachsen, NDR Hamburg, NDR Schleswig Holstein, NDR MV, SWR BaWü, SWR RPF, WDR Köln, WDR Düsseldorf, WDR Dortmund, … den Spartensendern alpha, tagesschau24, einsfestival, einsplus, sowie den dazugehörigen Rundfunksendern Bayern 1 |  Bayern 2 | Bayern 3 |  BR-Klassik  | B5 aktuell | Bayern plus |  PULS | hr1 | hr2-kultur | hr3 | hr4 | hr-iNFO | YOU FM | MDR INFO | MDR FIGARO | MDR 1 RADIO SACHSEN | MDR SACHSEN-ANHALT|MDR THÜRINGEN | MDR JUMP | MDR SPUTNIK | MDR KLASSIK | NDR 1 Niedersachsen | NDR 1 Radio MV | NDR 2 | N-JOY | NDR Blue | NDR 90,3 | NDR 1 Welle Nord | NDR Kultur | NDR Info | NDR Info Spezial | Bremen Eins | Bremen Vier | Nordwestradio | Funkhaus Europa | Antenne Brandenburg | radioBERLIN 88,8 | radioeins | Inforadio | kulturradio | Fritz | SR 1 Europawelle | SR 2  KulturRadio | SR 3  Saarlandwelle | UnserDing | SWR1 Baden-Württemberg | SWR1 Rheinland-Pfalz | SWR2 | SWR3 | SWR4 Baden-Württemberg | SWR4 Rheinland-Pfalz | DASDING | 1LIVE | WDR 2 | WDR 3 | WDR 4 |  WDR 5 plus weitere Themen- und Veranstaltungssender im online-Bereich

Das ZDF: bestehend aus ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen) und den Spartensendern  ZDFneo,  ZDFkultur,  ZDFinfo

ARD und ZDF Gemeinschaftssender (inkl. Anteileigner) sind phoenix, kika, 3sat, arte

FREIE PRESSE - unterstützen Sie uns jetzt!
FREIE PRESSE – unterstützen Sie uns jetzt!

Zusätzlich gehören zu den öffentlich rechtlichen Sender das Auslandsfernsehen “Deutsche Welle”, das nur noch unter ferner liefen in deutscher Sprache berichtet; die bundesweiten Sender Deutschlandfunk und Deutschlandradio mit den Untersendern DRadio Wissen und DRadio Kultur. Ferner werden über die Zwangsgebüren sogenannte offene Kanäle, Bürgerradios und Radiosender mit spezieller Zielgruppe (mit)finanziert.

Wer nun mitgezählt hat könnte zu der Einsicht gelangen, das so mancher Sender nicht nötig ist und sogar privaten Anbietern den Weg versperrt. Wer so denkt, denkt durchaus richtig, da sich einige Sender nur durch Wiederholungen hervortun, andere durchaus zusammengelegt werden könnten. Allein dies könnte eine Sparmaßnahme sein. Ferner könnte man überlegen, ob Propagandavermelder, wie das heute-Gesicht Kleber oder Tagesschau-Sprecher wirklich soviel verdienen müssen. Sind sie nicht auch bei einer kleineren Gage bereit, sich zu verkaufen?

Doch daan denken weder ARD noch ZDF. Vielmehr fordern sie Geld: beide Sender insgesamt eine Summe 38,51 Milliarden Euro, das sind zehn Prozent mehr als in der Periode zuvor. Was könnte man für diese Summe alles in Deutschland umsetzen, zumal die Propagandasender immer weniger geschaut und gehört werden.

Kein Wunder, wurde ihnen doch der Begriff “Lügenpresse” nicht nur vorgeworfen, sondern auch mehr als einmal begründet.

Die Politik sollte sich überlegen, ob man den öffentlich-rechtlichen Senderirrsinn nicht beendet und umgestaltet. So würden zwei Staatsfernsehsender durchaus reichen: einen bundesweiten und einen regionalen. Ebenso könnte man bundesweit im Rundfunk je einen bundesweiten Nachrichten-, einen Wissens- und einen Kultursender installieren und zusätzlich pro Bundesland einen Regionalsender veranstalten. Gern kann man zusätzlich einen Bundestagsfernsehsender der alle Debatten direkt und ungeschnitten aufzeigt auf frei werdende Sender umlegen. Allein diese Maßnahme würde die Kosten um ein Vielfaches senken, da ARD und ZDF auch immer mehr auf das “Neuland” Internet bauen.

Nicht nur, dass sich diese Art von Staatsfunk überlebt hat, sich stündlich selbst abschafft. Die Forderung der Intendanten gehört in den Papierkorb – wie die Fordernden selbst! Doch da die Politik bei diesen Sendern mitreden darf, wird diese Propagandamaschine uns erhalten bleiben… Es zahlt: Der Bürger!

One thought on “ARD und ZDF die Propaganda”Pleitesender””

Kommentar verfassen