Romowe


DPA-Chef Gösmann nennt kritische Gegenöffentlichkeit „Lügenpresse“!

In einem Interview mit der taz verdreht DPA-Chef Gösmann die Realität und sieht die Presse als Opfer der Polizei und einer Gegenöffentlichkeit, die seiner Ansicht nach „interessengeleitet“ ist.

 

Das Netz ist voller Lügen, voller interessengeleiteter Kommunikation und Bürgerjournalisten mit Scheuklappen, die nur ihre Agenda verfolgen.

 

http://www.taz.de/dpa-Chef-Goesmann-ueber-Luegenpresse/!5270871/

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Niemand hat die Absicht Deutschland zu überfremden und zu islamisieren

Über Nina Janichs Unwort des Jahres. Wie man Sprachkritik missbraucht, zeigt die sich...

Eine weisse mit schwarzen Händen

Schön, dass die Zeitungen Skandale machen, wo keine sind. So die linke Bild, die sich selbst taz ne...

Steinhöfel auf Facebook gesperrt

Die Denunzianten sind unterwegs, beileibe nicht nur auf Facebook. Doch auf dieser Plattform traf es ...

Lesen Sie auch:  45-Jährige auf der Straße belästigt

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...