Wir spenden für FFD365.de - Fernsehen für Deutschland! Unterstützen Sie uns und Ihr neues Fernsehprogramm!


Buchholzer Ratsmitglied dreht völlig frei

von Denny Reitzenstein

Eigentlich wollen wir nicht mehr über dieses Buchholzer Ratsmitglied schreiben, da wir über seine Aussetzer schon oft genug geschrieben und eindeutig erklärt haben, dass die gewisse Person komplett an der Realität vorbei lebt.

Wie viele es schon erahnen, handelt es sich hierbei wieder um Ratsmitglied Kristian Stemmler (Die Partei) und seinem Internetblog BuchholzExpress. Dieses mal dreht er völlig frei und verhöhnt alle Opfer der sexuellen Übergriffe durch seine geliebten Flüchtlingen. So erschien auf seinem Internetblog ein neuer Artikel mit der Überschrift „buchholz express exklusiv: Buchholzer Ratsherr stellt Benimmregeln für Flüchtlinge auf!“ Im ersten Augenblick denkt man okay der Mann ist langsam mal wach geworden. So gibt er in seinem Internetblog an, dass er einen Antrag im Buchholzer Stadtrat gestellt hat. In seinem Antrag fordert er, dass neu ankommende Flüchtlinge ein Flugblatt mit Benimmregeln in die Hand gedrückt bekommen, da auch Flüchtlinge Grenzen angezeigt bekommen müssen. Aber beim durchlesen seines Textes, sieht man mal wieder welchen Spaß er sich daraus macht, das in der Silvesternacht tausende Frauen sexuell belästigt wurden. Gleichzeitig versucht er die steigenden Straftaten durch Flüchtlinge, in einer gerissenen Art schön zureden und in anderen Bereichen die Schuldigen  zu suchen.

Damit sich unsere Leser ein eigenes Bild von seinem vermeintlichen Antrag machen können, möchten wir ihn euch nicht vorenthalten!

Antrag von Kristian Stemmler

https://buchholzblog.wordpress.com/2016/01/30/buchholz-express-exklusiv-buchholzer-ratsherr-stellt-benimmregeln-fuer-fluechtlinge-auf/

Bücher über die man schreibt - #Romowe

Bücher über die man schreibt – #Romowe

An diesem vermeintlichen Antrag, wir denken mal dass dieser Antrag nicht tatsächlich gestellt wurde, sieht man in welcher verkehrten Welt Kristian Stemmler leben muss, um so einen „Antrag“ zu verfassen. Er verhöhnt nicht nur die Opfer der Silvesternacht, sondern auch die Frauen im Landkreis Harburg, die schon Opfer von sexuellen Übergriffen geworden sind und selbstverständlich auch die Ladenbesitzer, die durch Flüchtlinge von Waren erleichtert oder wie im Buchholzer Penny Markt mehrmals angegriffen wurden. Damit Kristian Stemmler mal aufwacht, müsste er wohl möglich erst selbst Opfer seiner geliebten Flüchtlingen werden.

Wir stellen natürlich auch einen Antrag, der zwar nicht vom Stadtrat bearbeitet wird, hoffen aber das er Auswirkungen für die diesjährige Stadtratswahlen haben wird.

So mit fordern wir vom Buchholzer Stadtrat, dass solche Personen wie Kristian Stemmler keine Chance mehr bekommen solche vermeintlichen Anträge im Stadtrat stellen können und von den Buchholzer Bürger erhoffen wir, dass bei der kommenden Stadtratswahl, solche Personen nicht wieder gewählt werden.

Begründung: Solche Personen wie Kristian Stemmler stellen eine Gefahr der öffentlichen Ruhe da und rücken den Buchholzer Rat in ein noch schlechteres Licht. Wenn man Clowns oder Komiker sehen möchte, schaltet man einfach mal die TV-Geräte an oder geht in ein Zirkus. Nur im Buchholzer Stadtrat sollte für solche Person kein Platz sein.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Buchholz: Die Schattenseite vom Stadtfest

Das jährliche Buchholzer Stadtfest liegt einmal ein paar Tage zurück und die ersten erschreckende ...

Buchholz: Gefahrenzonen dank der Flüchtlingsinvasion

Seit Jahren verändert sich das Stadtbild von Buchholz. Die Schuld daran trägt das Buchholzer Ratha...

Tostedt: Brand in der Unterkunft für Migranten

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Chr...

Lesen Sie auch:  Letzter DDR-Außenminister tritt als VDK-Chef zurück
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...