Wir spenden für FFD365.de - Fernsehen für Deutschland! Unterstützen Sie uns und Ihr neues Fernsehprogramm!


„Strafvereitelung im Amt“: Das Beweisstück

Am Freitag berichteten wir über eine Strafvereitelung im Amt bei der Polizei Schleswig-Holstein.
Sie sei danach dazu angehalten worden, Verstöße gegen das Aufenthaltsrecht von syrischen und irakischen Flüchtlingen zu ignorieren (siehe hier).

Die FDP-Fraktion Schleswig-Holstein veröffentlicht das Dokument, welches dies beweist.
(Bilder zum Vergrößern anklicken)
1 2 3 4

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Nur 7 Bundesländer nehmen Bezug auf Gott

Auch für Schleswig-Holstein gilt, man kommt ohne Gott aus! "...in der Verantwortung zu Gott", anal...

Winsen: Einbrecher sind vermeintliche Flüchtlinge

Von Denny Reitzenstein In Winsen konnte die Polizei am 21.7. zwei Einbrecher, die versucht haben in...

Bundeswehreinsatz im Inland machbar

Wie aus einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeiger hervorgeht, steht dem Einsatz der Bundeswehr (BW) i...

10 Cent, die die Vielfalt sichern können.

10 Cent, die Meinungsfreiheit sichern.

10 Cent, die diesen Beitrag fördern können:

Lesen Sie auch:  Merkel-Presse lobt Merkels Schweigen
, ,
3 comments on “„Strafvereitelung im Amt“: Das Beweisstück
  1. Lädt dieser Erlass nicht geradezu ein, falsche Angaben zur Herkunft zu machen.
    Jeder Algerier, Tunesier, Marokaner wird sagen, er komme aus Syrien. Und auch Syrer , die schon seit Jahren in der Türkei sind.

  2. Pingback: preussischer-anzeiger.de | „Freibrief für Staftäter“: Kieler Polizei geht nicht gegen Asylanten vor

  3. Pingback: preussischer-anzeiger.de | Kiel: Nach Skandalen zweifeln Polizisten am eigenen Handeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...