Asylflut war gestern – Es droht der Tsunami

Die Lawine kommt ins Rollen, schreibt der Bayernkurier, in der Ägäis habe sich im Januar die Zahl der „Zuwanderer“ gegenüber dem Januar 2015 verzwanzigfacht:

Ein Jahr lang haben potentielle Migranten von Afrika bis Asien zugeschaut, wie einfach der Weg über die Balkanroute ist. Jetzt machen sie sich auf den Weg. Die Europäer haben nur noch wenige Winterwochen, um die EU-Außengrenzen abzuriegeln. Sonst droht Dramatisches.

Europa läuft die Zeit davon. Es bleiben nur wenige Wochen. … Es droht ein Debakel. Das ist der Grund, warum Ministerpräsident Horst Seehofer jetzt in Wildbad Kreuth erneut einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik fordert − es blieben dafür nur wenige Wochen. Man werde nicht ruhen, bis es zu einem Kurswechsel gekommen sei, so Seehofer.

 

Das Buch zur Asylfrage in Deutschland - natürlich von Romowe . Der Verlag

Das Buch zur Asylfrage in Deutschland – natürlich von Romowe . Der Verlag

Ebenso sehen es auch der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte und EU-Ratspräsident Donald Tusk.

Selbst der FOCUS sieht die Asylflut erst am Anfang. So titelte er bereits im August vergangenen Jahres: „Partner, Eltern, Kinder?Aus einer Million Flüchtlinge könnten sieben Millionen werden: So funktioniert der Familiennachzug“. Im Leitsatz des Artikels heißt es:

Derzeit erreichen viele junge, männliche Flüchtlinge Deutschland. Viele von ihnen wollen ihre Familien nachholen. Deshalb zeigen die aktuellen Flüchtlingszahlen nicht das ganze Bild. In einem internen Bericht heißt es nun, dass aus 920.000 Flüchtlingen sogar 7,36 Millionen werden könnten.

Wir wissen, dass die Zahl von 920.000 Asylforderern weit überholt wurde. Daher sollte man von einigen Millionen Nachzüglern mehr ausgehen.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil rechnet für 2016 mit mehr als 2 Millionen Flüchtlingen in Deutschland – wenn die Zuwanderung so weitergeht.

Schreibt der Tagesspiegel.

Seit Jahresbeginn seien 8350 Asylforderer in Niedersachsen angekommen, dies bedeute hochgerechnet 160.000 für dieses Jahr. Im vergangenen Jahr kamen 102.000 Asylanten nach Niedersachsen.

Der aktuelle Stand ist, dass in den ersten zwei Wochen dieses Jahres 52.000 (3.000 – 4.000 am Tag) neue Fachkräfte und Akademiker in der BRD angekommen sind. Doch alles, was wir bisher erlebt haben, war erst der Anfang. Mit Ende des Winterwetters werde der tägliche Zustrom wohl noch zunehmen, der Nachschub wartet …

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jedes 7. Kind lebt in Armut, in Bremen sogar jedes 3.!

Die Zahlen sind schockierend und sprechen für sich. In Deutschland lebt jedes 7. Kind von Hartz 4. ...

Nordafrikaner verletzt sechs Polizisten mit Holzknüppel

Nach Presseangaben ist es ein 23jähriger der unter Drogeneinfluss stand. Nach Angaben eines Beteili...

Keine deutsche Visafreiheit für die Türkei!

Im Gegensatz zur deutschen Bundeskanzlerin ist der türkische Präsident Erdogan ein Mann klarer Wor...

10 Cent, die die Vielfalt sichern können.

10 Cent, die Meinungsfreiheit sichern.

10 Cent, die diesen Beitrag fördern können:

Lesen Sie auch:  Island - Die Mannschaft
,
4 comments on “Asylflut war gestern – Es droht der Tsunami
  1. Nun egal wie es ist oder kommt. Fakt ist folgendes; Die Menschen , die Wähler sind die wirklichen Schuldigen für diese Vorgänge. Denn wenn andere Leute für die Deutsche Bevölkerung Politik machen würden sähe die Sache ganz anders aus. Statt dessen werden seit Jahren immer die gleichen Politmafiosi gewählt , eben mit dem jetzigen Ergebnis. Schwafelkünstler und Traumtänzer sind am Werk. Dieses Land geht so den Bach herunter. Das was hier abgeht ist unter einem Hiller mit Einheitszustimmparlament ja auch schon mal nur ein wenig schlimmer abgelaufen. In der Geschichte kann man auch nachlesen wie solche Völkerwanderungen eine Gesellschaft verändern, bis zum Tot der eigenen Bevölkerung. Ich habe das Gefühl in einem Irrenhaus zu leben wo die Beklopptesten Insassen den Betrieb übernommen haben. Nun es gäbe alternativen gegenüber von Links. Alle anderen die eine Partei gegründet haben sind doch in der Regel nicht bekloppter oder unfähiger als die etablierten von denen die Menschen doch schon etliche Male beschissen wurden, nur mal zurückdenken , grüne Landschaften,Hartz4, Energiewende,Nachhaltigkeit, ach es reicht doch wenn jeder einzelne sich an die Nase Packt und mal nachdenkt was diese Bande in wechselnden Koalitionen mit den Menschen hier anstellt. Wollt ihr denn wirklich Morgens vom Muzelmann geweckt werden. Wollt ihr denn wirklich das eure Mädels, Frauen mit Vollkörpertüte durch die Gegend laufen müssen? Wollt ihr euer Leben denn wirklich den zugewanderten anpassen. Wie wollt ihr das mal Eurem Nachwuchs erklären wie es dazu kam?

  2. Wer sich nicht wehrt gegen die fremde Flut wird untergehen , im wahrsten Sinne des Wortes niedergetrampelt .Zeit hatten wir genug . Aber wir sind mit Blindheit geschlagen .Jetzt kommt die bittere Abrechnung . Wehrt euch überall , mit allen Mitteln , auch gegen die Gutmenschen-Volksverderber .

  3. Man könnte ja auch mal folgendes versuchen. Stellt doch massenweise Strafanträge Strafanzeige wegen Rechtbeugung oder Rechtsbruch gegen die Regierung und verantwortliche Personen. Wenn bei der Justiz etliche tausend Strafanzeigen pro Tag einlaufen müsste das doch auch irgendwie Wirkung haben. Ghandi könnte da als Vorbild dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...