Gewinnspiel


Erst vergewaltigt dann gedemütigt

In Deutschland hat es eine Tradition die Opfer zu Tätern, die Täter zu Opfern zu wandeln. Um anschliessend die Opfer noch mehr zu demütigen. Dies war nach 1945 bereits so, als man ostpreussische Mütter und Kinder vorschickte, um russische oder amerikanische Soldaten „zu frieden zu stellen“, das war 1980 so, als man politische Gefangene im Osten wie im Westen spüren lies, wer das Sagen hat. Es ist heute so, wenn Frauen, die den Schweinereien am Silvesterabend entkamen:

Silverster Vergewaltigung Shitstorm

Quelle: Facebook

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ganze Härte des Gesetzes … frei nach Maas

Für alle Satiriker unserer Zeit muss der Suizid ganz nah sein. Denn die Realpolitik der BRD-Politel...

Jäger-Prozess: Jetzt verteidigt sich Roeseler auch noch selber

von Klaus Schragmann / 28.11.2016 In seiner Rede bei einer PEGIDA-Demonstration im Februar 2016 sol...

Soziales Engagement sei Inszenierung

Das zumindest meint Inge Schürmann, Stadtsprecherin von Köln. Denn was der Staat und die Kommune n...

Lesen Sie auch:  Gröning-Urteil rechtskrätig
, ,

Kommentar verfassen

||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.


Place your ad here
Loading...