Der DeutschlandTrend wohl ohne Deutsche

Allgemein , , ,

Der ARD-DeutschlandTrend wurde gestern wieder vervielfältigt. Und es ist spannend sich den Zahlen des WDRs und  infratest dimap hinzugeben. 

30 Prozent geben in der Umfrage an, dass sie angesichts der neuesten Ereignisse größere Menschenansammlungen meiden wollen. Bei den befragten Frauen haben das sogar 37 Prozent vor – bei den Männern sind es 21 Prozent. Dennoch vertrauen 77 Prozent der Befragten der Polizei und 82 Prozent wollen eine verstärkte Videoüberwachung an Plätzen, Bahnhöfen und dergleichen.

Was nach Wunsch zum Polizeistaat klingt, ist allerdings nur Angst – und das Gefühl sich nicht wehren zu können. Dies liegt auch am Massenansturm von Flüchtlingen, der Ausbreitung der Parallelgesellschaften in der BRD. Man kommt nicht ohnehin zu sagen: Diese Werte sind durch eine falsche und desaströse Einwanderungspolitik entstanden.

Und doch, vielleicht durch eine geschickte Fragestellung, kann die Politik sich im Sonnenlicht erblinden lassen:

+ 4% für Merkel?

Eine Mehrheit von 61 Prozent befürwortet die Einführung einer Obergrenze zur Aufnahme von Flüchtlingen, das sind elf Prozent weniger als im Dezember. 36 Prozent der Befragten lehnen eine solche Maßnahme ab. Dies passt auch zur Umfrage der Regierungsverantwortlichen:

Auf Platz eins der Liste der beliebtesten Politiker liegt Finanzminister Wolfgang Schäuble mit 72 Prozent Zustimmung (-3 Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat). Ihm folgt Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit 71 Prozent Zustimmung (+3). Es folgt Bundeskanzlerin Angela Merkel, die sich weiter von ihrem Tief erholt: 58 Prozent sind mit ihrer Arbeit zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden (+4). Arbeitsministerin Andrea Nahles erreicht mit 47 Prozent (+8) Zustimmung ihren bisher höchsten Wert im ARD-DeutschlandTrend. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel kommt auf 45 Prozent Zustimmung (-1). Innenminister Thomas de Maizière erreicht 43 Prozent Zustimmung (-2), der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer 43 Prozent (+3) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen 42 Prozent (-3).

vermeldet Tagesschau.de.

Jetzt seid ihr dran -  teilt diesen Beitrag!
Jetzt seid ihr dran –
teilt diesen Beitrag!

Auch die CDU gewinnt 2 Prozentpunkte – die AfD und SPD verlieren je einen. Hierfür wurden 1504 Menschen befragt. Nun stellt sich die Frage, wer befragt, angerufen, wurde und wie die Fragen gestellt wurden.

Als neutraler Beobachter kann man sich nur schwer vorstellen, dass Merkel, Steinmeier und Nahles (mit 8% plus!) im Trend liegen. Sind sie es doch, neben Gabriel, die die Bevölkerung in Deutschland spalten und verunsichern. Sind sie es doch, die die bundesweiten Überfälle in der Silvesternacht erst ermöglichten. Oder wurden “wir”, also das Volk gar nicht erst gefragt?

Man sollte – und muss – mit diesen Statistiken sehr behutsam umgehen, denn die Zahlen müssen nicht für die Bevölkerung stehen. Dies wird sich erst bei den kommenden Landtags- und Kommunalwahlen zeigen. Wenn dort nicht, wie zuletzt in Bremen, die Ergebnisse verfälscht werden. Und dennoch:

Nur 51% sind mit der Arbeit der Regierung zufrieden. 

68% glauben daran, dass der Terror auch nach Deutschland kommt. 87 Prozent der Befragten würden Personen, die im Ausland für eine Terrormiliz gekämpft haben und die noch eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen. 88 Prozent halten es für richtig, gewaltbereiten Islamisten bei einem konkreten Anschlagsverdacht für eine bestimmte Zeit die Annäherung an größere Veranstaltungen zu verbieten.

 

Kommentar verfassen